Frage von OWL38, 78

Arbeitsvertrag gekündigt der Chef hat dann ab Januar keine Mitarbeiter mehr Am Freitag wird die Kündigung gelesen wie soll ich mich verhalten?

Antwort
von skychecker, 22

Dein Arbeitgeber hat 4 Wochen Zeit einen Ersatz für dich zu finden und einzuarbeiten.

Das gehört einfach mal zu seinem unternehmerischen Risiko.

Wahrscheinlich wird er dich fragen, wieso du kündigen willst. Das kann man aber ja durchaus auch sachlich beantworten.

Antwort
von berlina76, 47

Das kann/muß dir egal sein. Wenn dein AG stress macht solltest du versuchen dich Krankschreiben zu lassen.

Es gibt ja einen Grund dafür das du Kündigst. Entweder weil du dich nicht wohlfühlst auf Arbeit oder weil du was besseres hast. Also kein Mitleid mit deinem AG. 

Kommentar von OWL38 ,

eigentlich will ich bis zum Schluss weiter machen......hab einfach keine Lust mich zu rechtfertigen.....

Kommentar von supersuni96 ,

Du solltest deine vertraglichen Pflichten erfüllen und jetzt nicht einen "auf krank" machen. Das ist schäbig und gehört sich nicht. Vermutlich wirst du einen neuen Mitarbeiter noch einarbeiten müssen. 

Kommentar von OWL38 ,

also Fakt ist das ich seit 3 Wochen mit ne Erkältung rumlaufe.....aber von meinem AG hört man immer wenn dieser nicht da ist "bitte nicht krank werden".....weil sont unterbesetzt obwohl man das eh immer ist.....und meinen Infekt werd ich nicht wirklich los......immer husten Husten Husten

Antwort
von landregen, 29

Wer bist du, der Chef oder ein Angestellter? Wer hat gekündigt?

Aber egal - du hast den Arbeitsvertrag weiterhin einzuhalten, bis er beendet ist.

Wieso wird die Kündigung "gelesen"? Das erste Mal wird sie schon beim Schreiben vom Verfasser gelesen schätze ich...

Antwort
von spugy2, 52

Wie keinst dundas: Am freitag wird die kündigung gelesen? Lieest jemand die kündigung für dich vor ?

Kommentar von OWL38 ,

? der chef liest dann die Kündigung.....

Kommentar von spugy2 ,

Wer hat den gekündigt.. du oder chef?

Kommentar von spugy2 ,

Bei grossen firmen ist das eigendlich keine grosse sache. Einfach kündigen und gut ist. Aber bei kleinen firmen kann das schon mal ziemlich persönlich werden so ne aktion.  trink dir einen davor oder so, du wirst gute nerven brauchen :D

Kommentar von OWL38 ,

ach ja ich bin da einiges gewohnt

Antwort
von supersuni96, 24

Dann stellt der Chef einen neuen Mitarbeiter ein. Du kannst sicher sein, dass er bei 2,6 Millionen Arbeitslosen jemanden finden wird. Das hat dich dann nicht mehr zu interessieren.

Kommentar von spugy2 ,

Von 2,6 millionen sind aber auch viele kaputte dabei...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten