Frage von Couramouhotii, 68

Arbeitsvertrag ein halbes Jahr vorher unterschreiben?

Hallo. Ich bin auf der Suche nach einer Vollzeitstelle. Nun hat mir ein Arbeitgeber einen Halbtagsjob ab 1.11. angeboten, ich soll den Vertrag aber schon im Mai unterschreiben. Also ein halbes Jahr vorher! Ist das überhaupt rechtens? Ich verbaue mir damit doch die Chance, einen anderen Job anzunehmen. Ich weiss natürlich nicht, ob ich bis dahin einen Vollzeitjob bekomme und bevor ich gar nichts habe würde ich natürlich halbtags arbeiten. Aber die Vertragsunterschrift jetzt schon tätigen? In einem halben Jahr kann ja viel passieren....

Antwort
von Akka2323, 58

Du kannst auch vor Antritt kündigen, wenn Du etwas besseres hast.

Kommentar von Couramouhotii ,

Aber wenn ich vor Antritt kündige, mache ich mich ja Schadensersatzpflichtig, und dann greifen ja auch Kündigungszeiten.

Kommentar von alexbababu ,

Wenn im Arbeitsvertrag eine Kündigung vor Arbeitsantritt nicht ausgeschlossen ist, dann kannst du ohne Probleme vor dem 1.11. kündigen.

Schadensersatzpflichtig bist du. Aber der potentielle AG müsste dir dann einen Schaden nachweisen. Wenn du im August dann kündigst, hat er noch genug Zeit nach einer neuen Kraft zu suchen. Sein Schaden wäre dann die erneute Zeitungsanzeige. Glaub das könntest du verkraften. 

Kommentar von Akka2323 ,

Nein, das stimmt nicht.

Kommentar von Couramouhotii ,

Also, alles, was ich bislang im Netz gefunden habe, bezog sich darauf, wenn ich kurzfristig davon zurücktrete, wenn eben anderes Angebot. Im schlechtesten Fall muss ich die 14 Tage in der Probezeit arbeiten. Wenn ich nicht antrete, mache ich mich schadensersatzpflichtig. Meine Frage war ja auch, ob es überhaupt rechtens ist, dass man einen Vertrag soooo lange vorher unterschreiben muss?

Kommentar von Maximilian112 ,

Mußt Du nicht, es steht Dir frei. Du kannst vor Antritt kündigen und ohne Strafe.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten