Frage von schrulle86, 46

Arbeitsunfall mit mehreren knochen brüchen.?

Hallo ich habe mir bei einen arbeitsunfall ein Wirbel,beckenring,scharmbein sowie beide seiten kreuzband und menisskus.

Nun weiß ich nicht was ich noch arbeiten kann da ich im aufzugbau tätig war und mir der beruf sehr viel Spaß gemacht hatte .die Ärzte sagen ich kann weder im kaufmännischen noch auf dem bau arbeiten da ich nicht lange sitzen stehen oder laufen kann .

Der unfall ist am 07.07.15 passiert ich bin 23 m in die tiefe gefallen mit ein aufzug . Nun sagt die bg es wird zeit wieder was an arbeit zu finden .das problem ist nur was .

Hat jemand Vorschläge.

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo schrulle86,

Schau mal bitte hier:
Gesundheit Beruf

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Lokicorax, 13

Hoi.

Die BG hat ja eigene Berufshelfer, die in zusammenarbeit mit dem Jobcenter und dir neue Wege finden sollten. Also entweder eine Weiterbildung oder eine komplett neue Ausbildung. 

Konkrete Berufsvorschläge? Doch wohl eher im Büro. Die BG würde dir/deinem Arbeitgeber einen entsprechenden Sitz/Steharbeitsplatz finanzieren.

Die Unfallrente wird übrigens nie gekürzt oder angerechnet. Du kannst auch soviel verdienen wie du magst, sogar mehr als du vor dem Unfall hattest.   

Ciao Loki

Antwort
von NSchuder, 36

Wenn Du weder sitzen noch laufen noch stehen kannst, dann wird es echt schwierig. Hast Du schon einen Antrag auf Arbeitsunfähigkeitsrente bei der BG gestellt? Was sagt denn die BG bzw. Dein Arzt welche Berufe Du noch ausüben kannst und vor Allem in welchem Umfang (Stundenzahl täglich)...

Kommentar von schrulle86 ,

Nein das ist ja das problem .rente ist beantragt will aber wieder arbeiten nur weiß nicht was 😰

Kommentar von NSchuder ,

Dass Du wieder Arbeiten willst finde ich klasse. Du darfst aber auch zu einer Rente was dazu verdienen. Auf die Rente würde ich auf keinen Fall verzichten.

Was und in welchem Umfang Du arbeiten kannst, kann Dir am Besten Dein Arzt sagen. 

So wie ich das sehe muss es wohl eine Tätigkeit sein, die ständig zwischen den verschiedenen Belastungen wie Stehen, Sitzen und Laufen wechselt (vielleicht Kurierfahrer, Pförtner etc..)

Auf jeden Fall wünsche ich Dir 

Gute Besserung

Kommentar von schrulle86 ,

Danke 

Antwort
von Shoshin, 30

Hallo,

meine Güte, das tut mir aber leid! Es gibt regelrechte Berufskundler, die dir schon Arbeiten im Wechsel von Gehen, Stehen oder Sitzen vorschlagen können. Z.B. Pförtnertätigkeiten, etc.

Kommentar von schrulle86 ,

Ja das stimmt aber ich bin ehrlich ich will ja auch was verdienen .hatte mich dort schon schlau gemacht und ich habe vorher fast das dreifache verdient darum würde ich auch eine einigermaßen gute rente bekommen .das will ich aber nicht ich würde gerne wieder arbeiten gehen und natürlich auch gutes geld verdienen da ich nen kind Haus und frau habe .aber danke für eine antwort 

Antwort
von ersterFcKathas, 20

da es ein arbeitsunfall war will dich die BG natürlich schnell wieder ins berufsleben integrieren... normalerweise wirst du dazu zu einer abschliesenden untersuchung geladen , wenn die behandlung abgeschlossen ist  und dort wird ermittelt was du beruflich noch machen kannst, viel auch unter mitarbeit der agentur für arbeit. das hier zu beurteilen ist schwierig, den es geht ja nicht nur darum was du körperlich machen kannst , sondern auch darum was für eine schulbildung , ausbildung du hast..  viel glück wünsche ich dir

Antwort
von lindgren, 30

Die BG sagt dir, dass es Zeit ist, dass du wieder arbeitest? Hat sie dir auch gesagt, welche Berufe für dich evtl. in Frage kämen?

Das hat die BG dir überhaupt nicht zu sagen. Lege Widerspruch ein und zieh vor Gericht.

Mit solchen Verletzungen erhältst du doch eine Unfallrente.

Wie alt bist du denn? Käme für dich eine Erwerbsminderungsrente in Frage?



Kommentar von schrulle86 ,

Rente ja aber erwerbsminderungsrente nicht da die ein abgezogen wird im späteren leben .ich bin 30

Kommentar von lindgren ,

Langsam! Du hattest einen Arbeitsunfall. Die Berufsgenossenschaft ist somit involviert. Bei Arbeitsunfähigkeit wird dir lebenslang eine ungekürzte Rente gezahlt. Hier lies das : http://www.unfallrente.net/unfallrente-berufsgenossenschaft-bg.html


Wenn du dennoch arbeiten möchtest, solltest du darauf achten, nur so viel zu verdienen (auch stundenweise), damit dir die Unfallrente nicht gekürzt oder gestrichen wird.

Kommentar von schrulle86 ,

Ok danke dafür

Antwort
von Ikonos, 30

Zitat: 

"Nun sagt die bg es wird zeit wieder was an arbeit zu finden."

Berufsgenossenschaften sind verrufen da sie mit allen (legalen- und halb-legalen-) Mitteln versucht, Leistungen zu verweigern!

Infos.: https://www.google.de/webhp?sourceid=chrome-instant&ion=1&espv=2&ie=...

Gegen entsprechenden Bescheid WIDERSPRUCH einlegen und nötigenfalls Klage erheben. Verfahren vor den Sozialgerichten sind in erster Instanz kostenfrei!!!

Gute Besserung!!!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community