Arbeitsunfähig, muss ich das am ersten tag nachweisen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

du mußt es zu einen Unfall-Arzt da es sich um einen Arbeitsunfall handelt. Frag deinen Chef höflich danach in welcher Berufsgenossenschaft er ist und dann gehst du morgen zu dem Unfallarzt und du wirst dann wie ein Privatpatient behandelt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es ein Arbeitsunfall war, must du sofort zum Arzt und nicht rückwirkend. Da darf man nicht schludern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Innerhalb von 3 Tagen nachweisen heisst nicht am Ersten Tag aber kann AB dem Ersten Tag bedeuten. Heist also, wenn der Doc dich morgen rückwirkend krankschreibt ist alles so wie vereinbart.
Dazu muss die Bescheinigung eben auch nicht sofort vorliegen. Der AG wird sich mit den Postlaufzeiten zufrieden geben müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist grundsätzlich nicht die Aufgabe der Notaufnahmen, AU-Bescheinigungen auszustellen. Sie tun es - widerwillig - auf Anfrage.

Der Hausarzt kann bis zu drei Tage rückwirkend eine AU-Bescheinigung ausstellen (je nach Bundesland auch nur zwei), wenn er entsprechende Symptome feststellen kann. Diese genügt den Anforderungen für eine Lohnfortzahlung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Feuerhexe2015
25.09.2016, 13:21

Arbeitsunfall ist nicht der Hausarzt zuständig - er muß ihn dann eh zu einem Unfallarzt schicken und da kann er dann morgen gleich hin gehen

0

Dann hast du doch bis Dienstag Zeit.

Dein Chef soll sich mal an deinen Vertrag halten, den er mit dir gemacht hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung