Frage von Christinaja, 30

Arbeitstage / Zeiten Lager?

Hallo, folgende Frage: Hans arbeitet im Lager einer Spedition.

  1. Hauptarbeitgeber Vertrag läuft über 40 Std. bei 5-Tage Woche, mit max. 48 Std. wöchentlicher Arbeitszeit in Früh und Spätschicht.
  2. Vertrag über Minijob mit der Tochterfirma des Hauptarbeitgebers für 15 Std. pro Monat musste auf Wunsch des Hauptarbeitgebers abgeschlossen werden. Arbeit findet hauptsächlich Samstag und Sonntags statt. 1-2 Wochenenden im Monat. Dank dieses Konstrukts arbeitet Hans teilweise 13 Tage am Stück durch und hat teilweise keine 11 Std. Ruhezeit zwischen Hauptjob und Minijob. Da er den Minijob vergütet bekommt, bekommt er auch keine extra Tage für Wochenendarbeit frei. Was dazu führt, dass er teils 4 Tage im Monat effektiv frei hat und entsprechend müde und kaputt ist.

Ist das rechtlich ok? Vielleicht weil Speditionen anderen Gesetzen folgen dürfen?
Lt. meiner Recherche im Internet darf Hans auch bei 2 Arbeitsverträgen nicht mehr als 48 Std. pro Woche INSGESAMT arbeiten und muss spätestens nach 7 Tagen Arbeit, 2 Tage frei haben. Oder gibt es da eine Lücke wegen der 2. Verträge? Oder weil alles anders ist bei der Spedition?

Hans würde gerne den Minijob Vertrag kündigen, hat aber Angst was der Hauptarbeitgeber dann tut und befürchtet, dass er seinen Hauptjob verliert oder andere Restriktionen drohen.

Hat jemand Erfahrung in diesem Bereich ?

Danke im Voraus

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Arbeitsrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von Novos, 19

Die Gesamtarbeitszeit darf die gesetzlich maximale Arbeitszeit nicht übersteigen,. Die Arbeitszeiten müssen dem jeweils anderen AG gemeldet werden. Das Arbeitszeitgesetz ist einzuhalten.

Kommentar von Christinaja ,

Der Hauptarbeitgeber und Minijobarbeitgeber sind eigentlich identisch, da Mutter und Tochterunternehmen und wissen somit sehr gut Bescheid. Der Hauptvertrag wurde nur unter der Voraussetzung auf Einwilligung in den Nebenvertrag geschlossen. Ist das nicht illegal?

Kommentar von Novos ,

das ist nicht legal. lassse die Verträge prüfen

Kommentar von Christinaja ,

ok, danke dir sehr... das wird Hans dann tatsächlich machen. Nach über einem Jahr und immer mehr Wochenendarbeit teils sogar 18 Tage ohne Pause, ist das nicht mehr witzig.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community