Frage von anetamuffin, 30

Arbeitstag geändert. Recht auf Benachrichtigung?

Hallo Community! Ich arbeite neben der Schule im Einzelhandel. Daher weiß meine Chefin das ich nicht immer kann wann sie möchte, sondern ich es an meine Schule anpassen muss. Meine Frage: Am dienstplan vor 2 Wochen stand das ich am Mittwoch arbeiten sollte (habe ich auch abfotografiert das ich meine Arbeitstage weiß) Heute wurde ich angerufen das ich heute schon um 15.00 dort sein hätte sollen. Meine Frage:

Habe ich nicht ein Recht auf Benachrichtigung wenn meine Diensttage plötzlich geändert werden? Ich bin doch nicht täglich im Betrieb und komme auch nicht auf die Idee das jede Minute was geändert werden könnte ?

Expertenantwort
von Hexle2, Community-Experte für Arbeit & Arbeitsrecht, 19

Wenn ein Dienst-/Schichtplan einmal bekannt gemacht wird, ist er verbindlich. Eigenmächtig darf der AG diesen nicht ändern.

Wenn der AN weiß wie er arbeiten soll, muss er nicht damit rechnen dass der Einsatz geändert wird. Sollte das doch passieren muss der AN damit einverstanden sein und außerdem muss er frühzeitig informiert werden.

Die Rechtsprechung geht hier von mindestens vier Tagen im Voraus aus. Du hast also alles richtig gemacht. Der Fehler liegt beim Arbeitgeber.

Antwort
von FGO65, 19

Du wurdest doch benachrichtigt...

Vielleicht ist kurzfristig jemand ausgefallen

Kommentar von anetamuffin ,

Nein ich wurde gerufen wo ich bin das ich schon seit 15.00 hätte da sein sollen obwohl das nicht stimmt 

Antwort
von augsburgchris, 16

Ja, du solltest natürlich benachrichtigt werden wenn du dort nur nebenbei arbeitest. Seit wann ist die Änderung bekannt und warst du seither nochmal in der Firma?

Kommentar von anetamuffin ,

Ich wusste von der Änderung nichts, auf meinem dienstplan den ich abfotografiert habe stand, ich arbeite erst am Mittwoch

Kommentar von augsburgchris ,

und der Tag an dem du das Foto gemacht hast, an dem warst du das letzte Mal in der Firma?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community