Frage von xannaxxabc123, 54

Arbeitsstress in der Schule?

Hallo, wir schreiben im Moment total viele Arbeiten ich bin mega im Stress und kann mich durch den Zeitdruck sehr schlecht vorbereiten... habt ihr vielleicht einen Tipp wie ich besser oder stressfrei lernen kann?

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von CocoChocoCake, 22

Du lernst am besten und bist am meisten motiviert, wenn du glücklich bist. Versuche also, dich vorher mit Dingen zu beschäftigen, die dir Mut machen, z.B. einige Minuten tanzen oder Lieder singen, lustige Videos schauen oder einfach schöne Sprüche lesen, die dir das Gefühl geben weiter zu machen, um dein Ziel zu erreichen.

Setze dir immer nur kleine Ziele in den Kopf, denn mit kleinen Schritten fängt man an, um später Sicherheit und Stabilität zu erlangen, damit größere Herausforderungen bewältigt werden können.

Wenn es nötig ist, leg dich für einen Moment ins Bett oder suche dir einen gemütlichen Sitzplatz, wo du die Ruhe genießen kannst. Dann erst erholt sich der Körper und kann mit voller Energie und Tatendrang starten.

Probier bei deinen Tätigkeiten mit viel Interesse dabei zu sein!

Hab immer Spaß! Du schaffst das, weil du einzigartig und tapfer bist!

Tu immer mehr, als von dir verlangt wird, das allein macht dich zum Sieger.

LG CCC

Antwort
von poseidon42, 21

Für die Zukunft:

- die Hausaufgaben  ernsthaft machen  (---> weniger Lernen auf Langzeit)

- durchgehend immer ein bisschen machen ( z. Bsp.:30 Minuten am Tag)

- sobald du den Termin einer Arbeit kennst bestenfalls 2 Wochen vorher anfangen intensiver für das Fach zu lernen (spätestens eine Woche vorher anfangen)

Antwort
von marrymaddly, 15

Ach ja die Schule...war bei uns genauso: 3Arbeiten plus Tests und GFS ..
Mir persönlich hat es am meisten gebracht, wenn ich mich wirklich immer nur auf eine Arbeit konzentriert habe, danach auf die nächste und so weiter. Angefangen habe ich für die Arbeit zu lernen, für die Ich am meisten lernen musste oder die für mich mehr als die anderen gezählt hat.Ich habe nicht zwei Wochen vorher angefangen zu lernen, weil ich das Wissen schon vom Unterricht hatte, ich musste im Prinzip immer nur wiederholen und Transfer üben. Aber wenn man im Unterricht nicht so viel aufpasst und oft "hinterherhinken", kann es mit der Methode schwierig werden.

Dann empfiehlt es sich wirklich strukturiert an das Lernen zu wagen, sprich, du teilst dir genau auf wann du was lernst und was am wichtigsten ist.

Wichtigstes überhaupt ist aber, bei Fragen, diese immer zu klären und nicht nur Theorie zu üben.
Und sich natürlich sich nicht stressen lassen...
Was oft SEHR schwer wird :D

Antwort
von zalto, 16

Da hilft vor allem eine langfristigere Zeitplanung. Man darf nicht überrascht sein, wenn mehrere Arbeiten auf einmal anstehen. Im Idealfall bemerkt man das schon einige Wochen vorher und entzerrt die Vorbereitungstätigkeiten.

Dann kann man auch gezielt andere Aktivitäten und Verpflichtungen schieben. Damit nicht z.B. eine trainingsintensive Phase vor Sportwettkämpfen noch obendrauf kommt. 

Es bleibt noch genug Ungeplantes übrig, was sich auch bei bester Planung dazwischenschiebt. Aber selbst dafür lassen sich Pufferzeiten einplanen.

Antwort
von Flo1020304050, 18

Du solltest in Ruhe an die Sachen drangehen und Lernen. 

Mache es dabei so, dass du nicht den ganzen Tag lernst, sondern du Mittags alles einmal durchgehst und kurz vor dem Schlafen. Durch das lernen am Mittag festigst du das gelernte vom Schultag. Durch das wiederholte angucken der Sachen vor dem schlafen gehen, denkst du auch unbewusst in der Nacht daran, weshalb du das dann easy behalten kannst. Am Abend kann man daher am meisten lernen. 

Jedoch musst du beachten, dass du dir wirklich vor dem schlafen alles nochmal anguckst und nicht danach noch etwas anderes tust, denn dann verarbeitest du das gelernte nicht so, sondern das was du z.B. Im TV gesehen hast.

Und so führst du es die nächsten Tage bis zur Arbeit fort. 

Wegen den anderen Arbeiten, du kannst jeden Tag etwas anderes wie vorher beschrieben lernen und einen Abend vor der Arbeit den Stoff nochmal angucken. Teilweise mache ich das auch noch, dass ich in der Schulpause vor der Arbeit nochmal reingucke, damit das wirklich fest ist. 

Ich hoffe meine Antwort hat dir geholfen.

Antwort
von Xxanonym223, 23

Ich glaube nicht dass ich alle Arbeiten in einem Zeitraum schreibt oder ?:D Also mein Tipp wäre und das hört man zwar oft,aber wenn viele Arbeiten anstehen,zwei und Minimum eine Woche vorher anfangen zu lernen. Denn dann hast du die Zeit langsam und schrittweise an einem bestimmten Thema zu lernen als ein Tag davor.Und falls du ein Thema nicht können solltest lernst du es am nächsten Tag viel intensiver.  

Antwort
von xannaxxabc123, 17

Also wir schreiben bis Weihnachten jede Woche 2 Arbeiten und tests und Referate aber trotzdem danke ♡

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community