Frage von Mondb, 34

Arbeitsspeicher ausgelastet trotz keiner geöffneten Programme ?

Guten Abend, wenn ich meinen Taskmanager öffne steht das der Ram zu 80% ausgelastet ist. Wenn ich mir aber die geöffneten Programme anschaue, komme ich auf maximal 2000mb von 8GB. Bitte um Hilfe.

Antwort
von triopasi, 20

Starte den TaskManager mal als Admin ;)

Antwort
von Nico5757, 24

Falls du deinen PC schon neugestartet hast und der Arbeitsspeicher trotzdem ausgelastet ist, ist es mit hoher wahrscheinlichkeit ein Virus. 
Du solltest 2 oder 3 Virenscanner einmal durch den PC kloppen und wenn die nichts finden, eventuell den Computer mal neu aufsetzen.

Kommentar von Mondb ,

pc wurde vor 3 Monaten schon mal neu aufgesetzt

Antwort
von PWolff, 20

Schau dir mal an, was der Ressourcenmonitor dazu sagt.

(Der Ressourcenmonitor ist bei Windows ab Vista mit dabei. Schnell zu erreichen über die Windows-Programmsuche.)

Für die tatsächliche Auslastung bedeutsam ist eigentlich nur der grüne und der orange Teil des Balkens ("in Verwendung", "Geändert").

Der dunkelblaue Teil ("Standby") kommt daher, dass Windows den Arbeitsspeicher erst dann leert, wenn er wieder für etwas anderes gebraucht wird.

Es könnte ja z. B. sein, dass der Benutzer ein Programm schließt und gleich wieder öffnet - dann geht das ja wesentlich schneller, wenn das Programm nicht wieder von der Festplatte in den Arbeitsspeicher geladen werden soll.

Oder, dass z. B. eine Daten-Datei mehrfach gebraucht wird - dann geht der Zugriff ja auch wesentlich schneller, wenn die Datei noch im Arbeitsspeicher ist und nicht erst wieder dorthin geladen werden muss.

Expertenantwort
von tomgun, Community-Experte für Computer, 14

Passiert dies nach dem du Programme geöffnet und wieder geschlossen hast, dann ist es normal. Man nennt dies Superfetching.

Programme werden nach dem Beenden noch im Speicher gehalten bis dieser benötigt wird. Wird ein Programm dann erneut geöffnet ist es sofort verfügbar und muss nicht erst wieder in den Speicher geladen werden.

Wenn dies auch nach dem Neustart, ohne das vorher ein Programm geöffnet wurde geschied Solltest du mal schauen was bei Systemstart alles mitgestartet wird. Mal abgesehen vom Virenscanner und evtl. den automatischen Updates tummeln sich oft Treiber oder Programme wie Dropbox, Scype, Handytreiber, Adobe usw. im Speicher.

Zu aller Letzt kann es auch noch Schadsoftware sein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community