Frage von nicoo12345, 5

Arbeitsrecht, Kündigung Fragestellung?

Guten Tag,

ich habe folgende Frage/folgendes Problem.

Mein MIetvertrag läuft vor dem Ende meines Arbeitsvertrages aus.

Da ich nicht in FFm wohnen will(hab nicht vor hier etwas für 5 Monate zu suchen) und zurück nach Heidelberg ziehen möchte frage ich mich, was mit meinem Arbeitsvertrag dann passiert.( 4 Stunden zur Arbeit und zurück bei 12H Schichten ist ja unmöglich) Muss ich diesen kündigen und welche folgen habe ich dann bezüglich des ALG2? Ich möchte natürlich sperrfristen umgehen und das arbeitsverhältniss so ruhig wie möglich beenden.

Expertenantwort
von Gerhart, Community-Experte für Mietrecht, 3

Knackpunkt ist vermutlich die rechtsgültige Befristung des Mietvertrages. Falls der Befristungsgrund nicht angegeben oder ungültig ist, wird dein Mietvertrag automatisch zu einem unbefristeten MV. Sam mal was dazu.

Kommentar von nicoo12345 ,

Der ist ganz normal befristet ( auf 3 Jahre)

Also da gibt es kein Rütteln.

Aber ich werde mal nach einer. Möglichen Verlängerung Fragen

Kommentar von Gerhart ,

Entweder wohnst du nicht in Deutschland oder du bist nicht auf dem Laufenden hinsichtlich der Befristung von Wohnungsmietverträgen. Es gibt ganz normale Mietverträge, die auf 3 Jahre befristet sind, nur, wenn triftige Gründe im Vertrag genannt sind wie Eigenbedarf, Abriss des Hauses, Werkswohnung an den Arbeitsvertrag gebunden oder Wohnen zum vorübergehenden Gebrauch. Fehlt eine dieser Gründe, dann ist die Befristung rechtsungültig. Der MV wäre damit unbefristet.

Antwort
von Odenwald69, 5

Hast du den schon einen neuen Arbeitsplatz? Wenn ja kann du kündigen.

Wenn nein und du kündigt dann ist immer eine sperrfrist und du bekommst kein alg

Ansonsten den Vermieter fragen ob er schon jemand hat und ob du noch länger wohnen kannst

Antwort
von Wiesel1978, 2

Wenn Dein Arbeitsvertrag befristet läuft und nicht vorzeitig gekündigt wird, ist es Deine Aufgabe pünktlich zur Arbeit zu erscheinen. Das würde auch gelten, wenn Du bspw in Berlin wohnst und in München Deine Arbeitsstelle hast.
Sprich mit Deinem AG, ob es Möglichkeiten gibt, aus der Lage heraus zu kommen, ohne dass Du kündigen musst, um keine Sperrzeiten zu erhalten (betriebsbedingte Kündigung o.ä.)

Antwort
von wilees, 3

Frage Deinen Vermieter, ob es möglich ist bis zum Ablauf des Arbeitsvertrages die Wohnung zu behalten.

Antwort
von Rheinflip, 3

Versuch den Mietvertrag  zu verlängern  oder dich auf der Arbeit  kündigen zu lassen. 

Kommentar von nicoo12345 ,

nur wie .

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community