Frage von Cadi1111, 74

Arbeitsrecht, kennt sich da jemand aus und kann mir weiter helfen?

ich arbeite seit 7 Monate in einer echt unprofessionelle Filiale. Ich War auf Teilzeit eingestellt und auch als Filial Leiter Vertretung. Ich hab auch bis heute weiter auf Teilzeit und Vertretung gearbeitet. Mein Chef hat mich heute runter gestuft mit einem neuen vertrag als aushilfskraft obwohl ich das nicht wollte.. deswegen werde ich jetzt auch kündigen. Ich bin seit knapp 1 Monat nicht mehr in probezeit gewesen.. es ging heute alles soo schnell ich War total verwirrt.. er hat mich so unter Druck gestellt das ich den Vertrag unterschrieben hab, allerdings soll der Vertrag auch ab 1.11 gültig sein aber wir haben den erst heute unterscheiden -.- jetzt will der quasi auf mein halbe Monat als Teilzeit Kraft und auch meine zusätzliche Vertretung Stunden sitzen.. ich hab mir seit Monate den ar** aufgerissen in den laden -.- und das es nicht reicht hat er mich gezwungen das ich schnell auf ein Blatt schreibe das ich meinen Teilzeit Vertrag auf 30.10 kündige -.- ich wollte es nicht hab ich auch gesagt aber musste rs dann letzt endlich. . So sah auch meine Schrift aus ( es war mehr gekritzel als eine normale schrift ! ) -.- ich weiss nicht wieso ich das gemacht hab gegen meinen Willen. . Das lässt mir jetzt keine ruhe mehr.. er dürfte das doch gar nicht oder ? Kann ich da irgenwie vorgehen ? Alle wissen ja in der Filiale das ich bis heute normal gearbeitet hab auch mein Schicht Plan und Vertretung Stunden die ich aufschrieb auf den kalender bei der Arbeit immer eingetragen hab und auch die Schichtpläne ( da war ich auch diesen Monat wie in meinem Teilzeit vertrag 18 Stunden eingeteilt und auch arbeiten ).. was soll ich machen ? Kündigen werde ich jetzt sowieso aber ich möchte das nicht so auf mir sitzen lassen und meinen halben Monat ausbezahlt kriegen und nicht ende diesen Monat wie er es dann letzendlich sagte aushilfsgehalt kriegen.. Ich wäre dankbar über ernst gemeinte und hilfreiche Antworten.. Ich möchte zum Anwalt gehen, weiß aber nicht ob das etwas bringt und was dann mit ihn überhaupt passiert..

Ist dieser Vertrag nicht betrug ? Wie er mich unter druck stellte nicht nötigung ?

Antwort
von DarthMario72, 26

Ich denke, dass du dir da auf jeden Fall anwaltliche Hilfe holen solltest. Du schreibst ja leider nicht, wie dein Chef dich unter Druck gesetzt hat. Je nachdem was das gelaufen ist, kannst du die "Kündigung" und den neuen Vertrag nach § 123 Abs. 1 BGB anfechten wegen widerrechtlicher Drohung. Außerdem ist eine rückwirkende Kündigung ohnehin nicht möglich.

Mach vorsichtshalber Fotos mit dem Handy von Schichtplan und Kalender.

Antwort
von yoda987, 50

Der Teilzeitkraft Vertrag geht so lange wies drinne steht. den neuen Vertrag kannst du Kündigen je schneller desto besser. Die geleisteten Stunden müssen so oder so bezahlt werden. Ist schon echt traurig das man sich als Arbeitnehmer wie dreck behandeln lassen muss. Habe zzt. ähnliche Probleme doch überlege dir gut ob du die Stelle freiwillig kündigst ohne ne neue zu haben. Alles Gute

Kommentar von Cadi1111 ,

Danke auch dir für deine schnelle antwort. Weiter dort arbeiten kommt nicht mehr in frage für mich, unter diesen Umständen arbeite ich da keine Minute mehr.. Ich werde jetzt erstmal Krank machen und zum Anwalt gehen.. Wie soll der Teilzeit Vertrag gültig sein wenn ich selbst mit zwang von ihm auf ein leeres Blatt meine Kündigung mit falscher Datum schreiben musste ? Ich kann beweisen das ich ganz normal auf Teilzeit bis heute gearbeitet habe durch die Schicht Pläne und dem großen Kalender wo auch meine Vertretungsstunden eingetragen sind.. was ja schlecht möglich wäre wenn ich seit anfang dieses Monats schon auf aushilfe wäre.. 

Antwort
von lolimov, 44

Du hast einfach die falsche Firma erwischt. Lass dich nicht wie ein Sklave behandeln. In Deutschland haben wir die Möglichkeit Arbeitslos zu machen. Fülle deinen Hartz Antrag aus und zeig ihm den Mittelfinger. Danach kannste dir was besseres suchen. Lass dich nicht wie einen Sklaven behandeln.

Kommentar von Cadi1111 ,

Danke dir. Ich habe zwei Töchter in alter von 1 und 2 Jahren und wollte dennoch arbeiten und mein Mann nicht mit allem alleine lassen. Wir wechseln uns mit der Breteuung der Kinder ab ( mein Mann arbeitet in 4 Schicht ). Das alles für so einen Filiale.. :/ Es ist wirklich traurig.. Ich war heute noch wie eine Bl*** kurz vor heulen -.- Hab mich relativ verarscht und unter druck gesetzt gefühlt und dann halt gemacht.. Normal passt das nicht zu mir, weiß selbst nicht was mit mir los war.. Hartz 4 geht zwar nicht da mein mann zu hochen verdienst hat aber einen neuen Job werde ich jetzt sowieso suchen und auch kündigen.. dennoch möchte ich meinen halben monat korrekt ausbezahlt bekommen wie ich gearbeitet habe und nicht als aushilfe.. Ich will das nicht auf mir sitzen lassen 

Kommentar von lolimov ,

Genau so ist es richtig. Zieh es durch und bestehe auf deine Lohn, der noch aussteht. Dein Mann wird ja hoffentlich dafür Verständnis haben. Unsere Welt ist halt nicht immer nur Rosen und Sonnenschein, aber ich wünsche dir alles gute und dein Glück und deine Freude können sowieso nicht durch so einen Mist vernichtet werden. Arbeit ist nicht alles. ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community