Frage von ihtak97, 55

Arbeitsrecht, darf der Arbeitgeber Dienstpläne einfach verändern?

Hallo, also das Problem ist folgendes: Hat der Arbeitgeber, bei einer Anstellung auf 120 Stunden pro Woche, und er in Kenntnis darüber ist, dass man noch einen Minijob hat Nebenbei, das Recht, bei Krankheitsfällen des anderen Personals, mir vorzuschreiben, wann und vorallem WO ich zu arbeiten habe. Denn die Arbeitgeberin hat zu meiner Freundin gesagt, sie hat das Recht zu bestimmen, wann und wo sie zu arbeiten hätte. Also Minijob oder Nebenstelle. Denn eigentlich arbeitet sie an der 120 Stunden Stelle im 4 Tagesrhythmus und geht dann an den eigenentlich freiten Tag beim Minijob arbeiten.

Hat ihre Arbeitgeberin recht?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Hexle2, Community-Experte für Arbeitsrecht, 35

Was steht zur Arbeitszeit im Arbeitsvertrag? Gibt es einen Betriebsrat?

Wenn Dienstpläne/Schichtpläne feststehen, dürfen sie einseitig nicht einfach geändert werden. Sind die Einsatzzeiten noch nicht bekannt und im Arbeitsvertrag gibt es keine eindeutige Regelung, kann der AG die Arbeitstage bestimmen. Das muss aber nach § 12 Teilzeit- und Befristungsgesetz mindestens vier Tage im Voraus sein und der Tag der Einteilung zählt hier nicht zu den vier Tagen.

Kommentar von Hexle2 ,

Danke fürs Sternchen

Antwort
von Pudelwohl3, 39

Hast Du einen Arbeitsvertrag, der die Arbeitszeiten regelt?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten