Frage von Amyy15, 54

Arbeitsplatz trotz anderer Meinung?

Da es schwierig war eine Überschrift zu finden, lest einfach mal :)

Ich bin momentan auf der Suche nach einem Arbeitsplatz als Tierpflegerin. Ich suche unter anderem auch bei Tierärzten! Nur habe ich in letzter Zeit in so manchen Punkten eine andere Meinung bekommen, als die Standart Meinung der meisten Tierärzte.

Beispiele: 1)Ich mag keine chemischen Zeckenschutzmittel mehr und bin mehr auf der alternativen Schiene.

2) Finde die jährlich Impfungen nicht sinnvoll (bitte zu beiden Punkten keine näheren Kommentare, denn dass ist nicht der Sinn der Frage)

Kann ich trotz meiner Meinung dort problemlos arbeiten? Ich meine, wenn mich mal ein Kunde diesbezüglich etwas fragt, widerstrebt es mir etwas zu antworten wovon ich nicht überzeugt bin! Aber meine Ansichten weiter zugeben wären ja Geschäftsschädigend, also auch keine Option :-/

Könnte natürlich sagen, das sie da lieber den Tierarzt selber fragen, aber immer wird das nicht gehen bzw wirkt das auf Dauer auch sehr unwissend.

Was meint ihr? Ich kann auch nicht wirklich die Kategorie Tierarzt streichen, da ich froh sein muss, wenn ich überhaupt mal einen Arbeitsplatz finde!

Danke für ernstgemeinte Antworten!

Antwort
von Fortuna1234, 24

Ich finde ein Arzt/Tierpfleger/Mensch mit mehr Wissen als der "Kunde" sollte infromieren ohne demjenigen seine eigene Meinung aufzudrücken. Man kann also gerne auch mal alternative Mittel vorschlagen, muss aber auch akzeptieren, wenn jemand zB chemische Zeckenmittel nutzen will.

Deine eigene Meinung zählt nicht, dein breitgefächertes Wissen über Alternativen schon.

Und vielleicht änderst du deine Meinung auch, wenn du das Ganze mit einem Tierarzt diskutierst.

Ansonsten: Als Angestellter gibt man die Meinung des Chefs wieder, egal ob du derselben Meinung bist oder nicht.

Kommentar von Dackodil ,

Ein Tierarzt wird nur sehr begrenzt mit sich über seine Therapien reden lassen.

Kommentar von Amyy15 ,

Würde keinem meine Meinung aufdrücken wollen, es geht mir mehr darum falls mich mal jemand spezifisch fragt...

Bezweifle das ich meine Meinung ändere, da ich in etwa weiß was Tierärzte für einstellungen haben und nur die wenichsten nur ansatzweise was für alternativen übrig haben(wäre ja auch für das geschäft negativ) 

Zu deinem Absatz:

"Als Angestellter gibt man die Meinung des Chefs wieder, egal ob du derselben Meinung bist oder nicht. "

Ja das ist mir leider klar :/

Antwort
von Dackodil, 20

Es ist schon für beide Seiten von Vorteil, wenn man ungefähr auf einer Wellenlänge ist.
Das man in jedem Job mal Sachen vertreten muß, die einem nicht so ganz liegen - o.k. das gibt´s immer mal. Wenn es aber gar zu sehr auseinander driftet, ist es nicht gut. Man kann sich nicht auf Dauer verbiegen.

Ich würde mich auch nicht darauf verlassen, daß du deine Meinung evtl. im Gespräch und mit mehr Info veränderst. Mag sein, aber wenn nicht seid ihr beide, du und dein Arbeitgeber in selbigen gekniffen.

Also such dir einen Tierarzt, der alternativ arbeitet. Die gibt es durchaus. Dann ist es für euch beide ein Gewinn.

Noch eine Frage: Suchst du einen Ausbildungsplatz oder bist du ausgebildete Tierpflegerin?
Es gibt kaum Tierärzte, die Tierpfleger beschäftigen. Meist brauchen die eine Tiermedizinische Fachangestellte, früher Tierarzthelferin genannt.

Viel Erfolg

Kommentar von Amyy15 ,

Bin fertig ausgebildet.

Bei uns (also in Österreich) werden eig nur Tierpfleger bei Tierärzten aufgenommen(möglichweise auch andere, das weiß ich nicht)

Mir wurde damals sogar gesagt das es den Beruf des Tierarzthelfers garnicht mehr wirklich gibt

Kommentar von Dackodil ,

Ach so, ich wußte nicht, das es um Österreich geht.

In Deutschland gibt es durchaus Tiermedizinische Fachangestellte, aber auch Tierpfleger.

Wo hast du denn deine Ausbildung gemacht?

Kommentar von Amyy15 ,

An der Tierpflegerschule der Vetmed in Wien :)

Ist eine breitgefächerte Ausbildung, d.h ich kann sowohl beim Tierarzt, im Zoo, Tierheimen als auch in Laboren usw arbeiten.

Kommentar von Dackodil ,

Ja, das ist eine ganz andere Ausbildung in  Deutschland. Die TFA geht wohl darin auf.

Kommentar von Amyy15 ,

Es sind auch immer wieder Deutsche an der Schule bei uns, weil sie einfach diese vielfältige Ausbildung haben wollen

Antwort
von Repwf, 27

Dann solltest du einen TA suchen der deine Meinung teilt.

Anders wirst du schneller wieder arbeitssuchend sein als du gucken kannst...

Kommentar von Amyy15 ,

Das wäre toll wenn ich so einen finden würde...

Das schränkt nur meine Möglichkeiten leider ziemlich ein.

Wie ich mich kenne, würde ich warscheinlich so und so 'Ja und Amen' sagen, aber versprechen kann man sich immer...

(ist mir im Praktikum schon mal passiert, obwohl ich es nicht ganz so gemeint habe wie es rübergekommen ist, habe ich vom Arzt gesagt bekommen, dass man nur als Praktikant nicht einfach Auskunft geben kann)

Antwort
von CAPTAlN, 28

Auch in anderen Jobs wirst du Dinge tun müssen die dir widerstreben. Nimm den Job wenn du die Chance hast

Antwort
von Everklever, 14

Ich kann auch nicht wirklich die Kategorie Tierarzt streichen

Musst du doch gar nicht.

Es reicht, wenn du einen Dummen findest, der sich von dir auf der Nase rum tanzen lässt.

Antwort
von Nordstromboni, 21

dann such dir einen Tierarzt der auf der alternativen Schiene ist

Kommentar von Everklever ,

Auch der wird sich nicht von einer Hilfskraft in seine Therapien und Verordnungen rein quaken lassen.

Kommentar von Amyy15 ,

Wäre aber für mich eine Option, wenn sich soetwas finden lässt...

Bin keine die jedem gleich 'rein quakt'

Ich bin nur eine ehrliche Person die ungern lügt(das ich ja quasi müsste wenn mich jemand nach meiner meinung fragt)

Abgesehen davon habe ich noch nicht so warnsinnig viel Ahnung bezüglich Alternativen und wäre bereit mehr darüber zu lernen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community