Frage von enoack 07.03.2010

Arbeitsmittel Büromaterial und Reinigungskosten

  • Hilfreichste Antwort von vesparoller 07.03.2010
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Pauschal kannst Du Deine 100 € angeben. Brauchst Du mehr an Arbeitskleidung, wird's vom Finanzamt nur bei bestimmten Berufen mit typischer Arbeitskleidung anerkannt. Zum Beispiel Koch, Bäcker, Dachdecker usw. Reinigungskosten kannst Du auch nur in typischen Arbeitsbereichen geltend machen (z.B. Baugewerbe oder Gastronomie).

    Bei allen Berufen wie z.B. Büro, Versicherung, Banken ... geht das Finanzamt davon aus, daß Du diese Kleidung auch privat tragen kannst. Und damit nicht absetzbar. Ebenso Reinigungskosten.

  • Antwort von hjfried 07.03.2010

    Bei Reinigungskosten kommt es stark auf den ausgeübten Beruf an. Alles was der privaten lebensführung zugerechnet werden kann erkennt das Finanzamt in der Regel nicht an.

  • Antwort von wasserschlange 07.03.2010

    Reinigung zuhause mit der Waschmaschine? Ist nicht absetzbar.

    Schuhe und Arbeitskleidung unter 100 Euro? Woher bekommst Du denn die?

    Es ist immer besser, sämtliche Quittungen aufzuheben.

    Handelt es sich um selbständige Tätigkeit oder nichtselbständig, da ist nämlich auch noch ein Unterschied.

  • Antwort von ersatzfahrer24 07.03.2010

    Für Pauschbeträge brauchst Du keine Aufschlüsselung. Einfach Arbeitsmittel angeben.

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!