Frage von JulineM, 82

arbeitsmarkt biologielaborant?

Würde gerne eine Ausbildung zur Biologielaborantin anfangen, mich würde allerdings noch interessieren, wie die Berufsaussichten dazu aussehen.

Hat hier vllt. schon jmd. die Ausbildung gemacht und kann ein bisschen was davon erzählen? Würdet ihr die Ausbildung empfehlen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Karl37, 73

Wenn du deinen Schwerpunkt auf Biochemie legst, dann sind die Aussichten sehr gut. Denn in der Pharmaindustrie geht der Trend zu biochemischen Prozessen. Auch in der Analytik, hier sei die PCR-Reaktion genannt, geht es um biochemischen Vorgängen. Hier ist das Arbeitsangebot breiter als in der Pharmaindustrie, die nur an einigen Standorten in Deutschland anzutreffen ist. Analytik wird in jedem medizinischen Labor, Krankenhäuser und auch bei der Kriminaltechnik der Landespolizei benötigt.

Unbedingt wichtig ist hier die Kenntnis der englischen Sprache und die Bereitschaft zur Weiterbildung.

Kommentar von RoXoR987 ,

Ich würde die PCR-Methoden mit genetischen Fingerabdrücken usw. DNA-sequenzierung und Gentechnick eher Richtung Molekularbiologie einordnen als Analytik

Antwort
von RicVirchow, 82

Du kannst dann bei vielen Agrar oder Pharmaunternehmen im Labor arbeiten, um biochemische Analysen von Wirkstoffen durchzuführen, bzw. die Wirkung zu testen.

Kommentar von JulineM ,

&wie würdest du die Chance, eine Stelle zu finden, einschätzen?

Kommentar von RicVirchow ,

Ist sehr unterschiedlich und kommt darauf an wie groß die Firma ist, bei der du dich bewirbst, wie anspruchsvoll die Stellen sind, welchen Lebenslauf du vorzuweisen hast, Nachweise, Urkunden, besondere Leistungen, wie du dich bewirbst, wann du dich bewirbst, wo du dich spezialisiert hast.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community