Frage von Tbag123, 88

Arbeitslosengeld wenn kein Bafög mehr. Wichtig?

Ich beziehe aktuell Bafög, ich befinde mich aktuell vor dem 4. Semester. Alles läuft planmäßig, also in puncto Regelstudienzeit. Das Problem ist aber ich möchte möglicherweise den Master dranhängem, dafür allerdings brauche ich einen gewissen Notendurchschnitt, dass heißt es wäre für mich vorteilhaft wenn ich zwei Semester dranhänge. Dann würde ich weniger Klausuren pro Semester schreiben und auf alle Fälle am Ende des 4. Semester erfolgreich den Leistungsnachweis abgeben können. Allerdings dann am Ende erst 2018 fertig werden, die Förderungshöchstdauer ist bei mir nur bis Sommer 2017. Würde ich dann im letzten Jahr gar nichts mehr erhalten? Ich wohne noch bei meinen Eltern, die hatten vorher sowas wie Unterhaltskosten oder so für mich erhalten, was dann durch das Bafög ersetzt wurde. Würden die dann wieder zukommen? Oder gar nichts mehr?

Wenn ich dann gar nichts mehr bekomme bzw. meine Eltern dann ziehe ich das in Regelstudienzeit durch.

Expertenantwort
von Fortuna1234, Community-Experte für Bafög, 65

Hi,

also wenn du den Bachelor absichtlich in die Länge ziehst, dann gibt es trotzdem nur bis Ende der Regelstudienzeit Bafög. Du erhälst bei Überschreiten dann gar nichts mehr an Förderung.

Nein, deine Eltern bekommen dann auch nichts mehr für dich, da du eben Student bist und der Bedarfsgemeinschaft nicht angehörst.

Du wirst nichts bekommen. Also solltest du entweder das in Regelstudienzeit durchziehen oder dann die Semester drüber ohne Bafög mit einem Nebenjob kompensieren.

Kommentar von Tbag123 ,

Also vor dem Bachelor hat mein Vater immer 300 Euro für mich bekommen und seit ich Student bin wurde das eben durch das Bafög ersetzt. Das mit sen 300 Euro würde mein Vater also dann nicht mehe bekommen? Richtig?

Kommentar von Fortuna1234 ,

Ja genau. Da das nichts mit der Zahlung von Bafög zu tun hat, sondern mit dem Status als Student. Und diese 300€ hätten deine Eltern ab Beginn des Studium eh nicht mehr bekommen.

Kommentar von schleudermaxe ,

Aber ein Studentenwerk bezahlt doch nichts an die Eltern! Die Leistung geht doch an das Kind.

Kommentar von Fortuna1234 ,

Wer sagt denn, dass das Studentenwerk etwas an die Eltern zahlt? Wenn man studiert, ist man automatisch nicht mehr in der Bedarfsgemeinschaft. Die Eltern bekommen also kein Hartz4-Satz mehr für den Studenten - egal ob man Bafög bekommt oder nicht.

Antwort
von muschmuschiii, 59

Wenn du Arbeitslosengeld beanspruchen willst, musst du auch dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehen: schwierig als Student im letzten Jahr ....

Antwort
von schleudermaxe, 38

Nein, leider nicht, denn Du stehst doch dem Arbeitsmarkt nicht zur Verfügung.

Wurde denn gar nicht ein Stipendium geprüft, wie z.B. vom ev. Studienwerk?

Antwort
von JohannVanLindt, 47

Wirst du nicht bekommen, da deine Eltern immernoch Unterhaltspflichtig sind. Außerdem bist du ja noch am studieren.

Du musst entweder mit deinen Eltern sprechen, oder eben einen Job ausüben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community