Frage von Zuckerwatte47, 46

Arbeitslosengeld nach der Ausbildung und Freund gutverdiener?

Hallo ihr lieben,

Meine Ausbildung endet in 2 Monaten und ich habe diesbezüglich eine Frage...

Wohne mit meinem Freund zusammen (Festarbeiter Netto 1600€)

steht mir Arbeitslosengeld 2 zu ?

ein halbes Jahr bekommt man ja Arbeitslosengeld 1 (60% des Nettolohns) und was ist danach ?

Gilt mein Freund alt "gut"Verdiener und würde mir deswegen keine Leistung zustehen?

Vielen Dank im voraus

Antwort
von DerHans, 15

Ihr könntet zuerst eine Wohngemeinschaft bilden. Da ist man sich nicht gegenseitig zum Unterhalt verpflichtet.

Erst nach einem Jahr des Zusammenlebens, kann das JobCenter eine Bedarfsgemeinschaft "vermuten". Da müsstet ihr dann das Gegenteil beweisen.

Dann hättet ihr einen gemeinsamen Anspruch von 720 € plus den tatsächlichen Kosten der Unterkunft bis zu 60 qm Wohnfläche.

Das Einkommen deines Freundes wird auf diesen Bedarf angerechnet. Dabei hat er einen Freibetrag von 100 € plus 20 % vom Mehrverdienst.

Kommentar von Zuckerwatte47 ,

Vielen Dank für die Antwort :) wir wohnen aber bereits seit einem Jahr zusammen wie sieht es dann aus mit der Wohngemeinschaft ? 

Kommentar von DerHans ,

Da das dann ja beim Einwohnermeldeamt auch so bekannt ist, seid ihr eine Bedarfsgemeinschaft. Ihr könnt also nur GEMEINSAM den Antrag auf Aufstockung stellen.

Antwort
von Elizabeth2, 22

http://www.hartziv.org/bedarfsgemeinschaft.html

wenn ihr euch trennen würdet - räumlich gesehen, dann bekommst du Hartz 4, sonst siehe Tabelle. Kann sein, dass du etwas bekommst, da dein Freund ja nicht üppig verdient - weiss ich nicht. Ich rate dir sowieso, direkt jetzt schon nach einem Job zu suchen. Zur Zeit gibt es Einstellungschancen. Frage auch in deinem Betrieb nach. Auch ob die dich vermitteln können. Man kennt sich doch in der Branche untereinander.

Antwort
von Krjhg, 24

Das wird bestimmt an der Grenze sein... Aber versuch es trotzdem, gerade wegen der Krankenversicherung. :)

Vielleicht findest du ja auch vorher was. :o)

Antwort
von heide2012, 22

ALG 2 wird dir wohl eher nicht zustehen, da du ja in deiner Bedarfsgemeinschaft lebst.

Vielleicht hilft dir diese Seite weiter:

http://www.gegen-hartz.de/bedarfsgemeinschaft.html

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community