Frage von sponge9394,

Arbeitslosengeld... kann das wirklich stimmen ?

Ein Kollege von mir hat erzählt, dass er nach seiner Ausbildung ein Jahr Wok&Travel in Australien machen will. Und er meinte, dass er in dieser Zeit ja dann Arbeitslosengeld oder zumindest Harz4 bekommen würde.

Kann das wirklich sein, dass man Geld bekommt, wenn man sowas macht ?

Antwort von PeRiBa,
5 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Nein - bekommt er sicher nicht. Um Arbeitslosengeld oder Hartz4 zu bekommen muss man dem deutschen Arbeitsmarkt zur Verfügung stehen. In Australien tut er das aber nicht!

Antwort von bitmap,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Da irrt er sich. Für beide Leistungen muss er hier in Deutschland zur Vermittlung zur Verfügung stehen.

Antwort von CapNRW,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

ja, bis zur ersten einladung, wenn er nicht erscheint, werden die zahlungen eingestellt....

Antwort von Neunzehnter,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
  1. Was man macht, geht niemanden was an. Jeder soll sein Leben selbst in die Hand nehmen.
  2. Wenn er direkt nach er Ausbildung arbeitslos wurde, wird er kaum viel Arbeitslosengeld bekommen. Da geht es wohl eher um das Aufrechterhalten der Sozialversicherungsbeiträge.
  3. Hartz IV würde er nur bekommen, wenn er auf Jobsuche bleibt und sich regelmäßig beim Jobcenter vorstellt.
  4. Neid ist NIE gut. Ich bin der Meinung, dass ein junger Mann, der auf eigene Faust ein Jahr lang durch Australien fährt und lebend zurückkommt, so eine starke Persönlichkeit entwickelt, dass er später erfolgreich sein wird und dem Staat noch viel Geld zurückgeben wird.
  5. Die, die immer nur auf Paragraphen rumreitern und ein langweiliges Leben ohne Risiko führen, sind nicht unbedingt die besten. Also zur Beantwortung deiner Frage: Vermutlich bekommt er zumindest kein ganzes Jahr lang Geld vom Staat. Wenn doch, hätte ich gar nichts dagegen.
Antwort von gesperrter2011,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Nö, kann es nicht

Wenn er Leistungen beziehen will, muß er dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehen

Antwort von user1319,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Es heisst ja nich "Wok & Travel", sondern "Work & Travel". Und schon diese Bezeichnung deutet an, dass er ja vor hat, dort in Australien zu Arbeiten. Er hat also ein Einkommen. Schon von diesem Gesichtspunkt aus wird er hier keine Beiträge aus den Sozialkassen erhalten.

Antwort von Rheinflip,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

In Ausland ALG1 oder ALG2 bekommen? Nein, das klappt nicht. Sobald man sich nicht mehr persönlich melden kann oder die Bewerbungen sen lässt, wird das geld gekürzt und man sogar wegen Betrug dran kommen.

Antwort von kittykatze90,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Ne aber mal ganz sicher nicht. Das würde ja voraussetzen dass du dich hier in Deutschland ernsthaft um die Suche nach einem Arbeitsplatz bemühst - was ja nicht geht wenn du nicht im Lande bist. Wenn du nicht vermittelt werden musst dann bekommst du auch kein Geld

Antwort von Schmupel,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Man muss dem Arbeitsmarkt zu Verfügung stehen, wenn man Leistungen bezieht. Also wenn die das rausbekommen, das er sich nicht inDeutschland in der Zeit aufhalten will, bekommter (hoffentlich) nichts.

Antwort von Maerchenkiste,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Im Märchen und in Träumen soll es das geben.

Antwort von MrsGardenLove,

hi sponge,

das kann ich mir nicht vorstellen. Bei beiden Einkommen muss man alle anderen Einkommen angeben und seinen Wohnsitz im Land haben. Da hat er dir wohl einen Bären aufgebunden oder er würde es sich so wünschen.

Sind Sie zufrieden mit Ihrem Besuch auf gutefrage.net?

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Wenn Sie möchten, können Sie uns hier noch Ihre Begründung hinterlassen:

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Bis zum nächsten Mal ...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten