Frage von Jessy1106, 38

Arbeitslosengeld 1 und schwanger?

Hallo ihr lieben,

ich habe folgende Sachlage:

Ich bin 23 und weiß seit kurzem das ich schwanger bin und darüber freue ich mich sehr, aber ich habe ein Problem und zwar, dass ich vor 3 Monaten gekündigt wurde, da bei uns Personal reduziert wurde. Ich habe bereits einen 5-jährigen Sohn. Bevor ich wusste das ich schwanger bin, habe ich mich fleißig beworben, aber leider ohne Erfolg. Das Arbeitsamt weiß noch nichts von meiner Schwangerschaft, da ich erst übernächste Woche einen Termin zur Bestätigung der Schwangerschaft beim Frauenarzt habe. Meine Sachbearbeiterin fände es Sinnvoll wenn ich ein halbes Jahr eine Weiterbildung absolviere, da der Arbeitsmarkt moment sehr rar ist. So nach viel blabla zur meiner Vorgeschichte:

Wie wird das Elterngeld berechnet wenn ich Arbeitslosengeld 1 beziehe? (Das Baby kommt wahrscheinlich ende Juni, also habe ich 11 Monate Arbeitslosengeld 1 bezogen, wenn es auf die Welt kommt und ich keine Arbeit finde)

Wie soll ich weiter verfahren? Ist es besser ich lasse mich krankschreiben oder bewerbe mich weiter? Bekomme ich trotz Schwangerschaft noch Arbeitslosengeld 1?

Vielen Dank fürs lesen und für die Antworten!

Antwort
von MenschMitPlan, 11

Die Zeiten der Arbeitslosigkeit gehen mit 0 € in die Elterngeldberechnung ein, d.h. bei 11 Monaten zu berücksichtigender Arbeitslosigkeit bekommst du nur den Sockelbetrag von 300 € im Monat. Sieh besser zu, dass du schnell noch einen Job findest, um das Elterngeld aufzubessern. AlG 1 bekommst du trotz Schwangerschaft weiter.

Antwort
von QuincyMarket, 6

Hallo , wie das Elterngeld berechnet wird weiß ich nicht , aber solange Du Dich trotz Schwangerschaft dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stellst hast Du bis zum Beginn Mutterschutz Anspruch auf ALG1,also bis 6 Wochen vor der Entbindung. Alles Gute !

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community