Arbeitslosengeld 1 anspruch an Berufsbezogenen Gymnasien?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Um eins hier mal klar zu stellen und Licht ins dunkle zu bringen. Ein Abendgymnasium ist eine Schule für erwachsene Berufstätige die neben ihrer Arbeit einen Schulabschluss nachholen wollen.

Um aufgenommen zu werden bedarf es gewisse Voraussetzungen und einen Eignungstest. Der Unterricht findet in der Regel abends zwischen 17.30-22.00 statt.  Daher ist natürlich machbar und gewollt, dass man sogar Vollzeit arbeiten kann. Schule ist und zählt als Freizeitbeschäftigung. Vor Beginn darf man höchstens ein Jahr arbeitslos gemeldet sein, während der Schulzeit ist es egal. In der Schule ist man weder als Arbeitnehmer noch als Arbeitssuchend notiert, sondern zählt nur als Studierender.

Bafög ist  aufgrund zumutbarer Berufstätigkeit bis zur Ende der  Q1 nicht gegeben, sodass man Anspruch auf Arbeitslosengeld 1 (nach bestandener Ausbildung) oder Arbeitslosengeld 2 hat. Zusätzlich kann man noch sein Kindergeld beantragen, welches aber auf den jeweiligen Alg Satz angerechnet wird.

Ab der Q2 besteht dann grundsätzlich Anspruch auf elternunabhängiges Bafög.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KirillDiVaio
15.01.2016, 11:04

Danke für die Antwort, mittlerweile sieht es auch so aus, dass ich den anspruch auch laut meiner Beraterin vom Amt bekomme :)

0