Arbeitslosengeld 1 + Private Kunstschule besuchen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Um Alg1 zu bekommen, musst Du auch dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehen. Jobsuche & Beendigung des Leistungsbezugs stehen da im Vordergrund.

Je nachdem wie zeitaufwendig die Kunstschule ist, bist Du nicht verfügbar & Dir steht auch gar kein Alg1 für den Zeitraum zu.

Und selbst wenn der Besuch der Kunstschule nicht soviel Zeit in Anspruch nimmt, enbindet Dich das nicht von den Pflichten, die Du als Bezieher von Alg1 hast.

Du müsstest nach Jobs suchen & bei entsprechenden Angeboten auch die Kunstschule aufgeben. Du müsstest Termine bei der Arbeitsagentur wahrnehmen & ggf. auch an Maßnahmen der Arbeitsagentur teilnehmen. Das hätte alles Vorrang vor der Kunstschule, solange Du nebenbei Alg1 beziehst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von yolo0870
02.09.2016, 19:06

Danke für deine Antwort. Das heißt es geht nicht. Ich werde das Arbeitsamt auch mal dazu befragen was ich sonst tun kann. Aber ansonsten gibt es wohl keine andere Möglichkeit? Würde es gehen mit nebenjob, bafög u privat schule? Aber bafög muss ich ja dann auch noch zurück zahlen irgendwann? Weil ich will nicht zu Hause sitzen und nichts tun. Das arbeiten als aushilfe oder teilzeit bringt mich auch nicht viel außer bisschen Geld. Ich will ja was lernen. Wenn ich auf die schule gehe bekomm ich eigentlich nein kindergeld?

0

Die Voraussetzung, Arbeitslosengeld zu beziehen, ist meiner Meinung nach, dass man dem Arbeitsmarkt zur Verfügung steht. Das träfe nicht zu, wenn du zur Schule gehst. Was ich dir nicht sagen kann, ob du eventuell Bafög beantragen kannst- ich dächte, das geht nur bei der ersten Ausbildung...Bleibt noch die Möglichkeit eines Stipendiums. Das mußt du in der Schule abfragen.Selbst, wenn du nebenbei arbeiten kannst-das deckt vielleicht Lebensmittel und Arbeitsmaterial, Bücher.Wenn dir die Schule/Unterkunft/Reisekosten niemand finanzieren kann, sieht es echt schlecht aus...

Ich drücke dir trotzdem die Daumen.

Ich kenne das Dilemma, meine Tochter hätte sooo gern an einer Privatschule gelernt, aber die Ausbildung allein hätte uns schon 20 000 Euro gekostet,das war einfach nicht zu machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von yolo0870
02.09.2016, 19:09

Danke für deine Antwort. Das heißt es geht nicht. Ich werde das Arbeitsamt auch mal dazu befragen was ich sonst tun kann. Aber ansonsten gibt es wohl keine andere Möglichkeit? Würde es gehen mit nebenjob, bafög u privat schule? Aber bafög muss ich ja dann auch noch zurück zahlen irgendwann? Weil ich will nicht zu Hause sitzen und nichts tun. Das arbeiten als aushilfe oder teilzeit bringt mich auch nicht viel außer bisschen Geld. Ich will ja was lernen. Wenn ich auf die schule gehe bekomm ich eigentlich nein kindergeld?

0

Kein Arbeitslosengeld für dich, wie schon die Anderen schrieben.

Für ALG1 muß man eine gewisse Zeit (12 Monate innerhalb der letzten 24 Monate?) in die Arbeitslosenversicherung eingezahlt haben. ALG2 gibt es bei Bedürftigkeit und nicht zur Finanzierung eines "Schulbesuches", dafür würde es Schüler-Bafög geben.

Aber, wenn es eine anerkannte Ausbildung ist, wirst du Bafög beantragen können. Vorrangig sind die Eltern zum Unterhalt  verpflichtet. Du hast ja auch noch keine Ausbildung abgeschlossen.

Also evtl. Bafög, Elternunterhalt/Kindergeld und dein Nebenjob.



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von yolo0870
02.09.2016, 19:09

Ich weiß nicht ob es anerkannt ist. Ich weiß nur das es privat ist und es "semseter" heißt die "schuljahre" am ende bekommt man ein diplom.  Und bafög würde ich dann bekommen? Muss ich des dann auch zurück zahlen?

0