Frage von Harleysteuflin, 29

Arbeitslosengeld , Krankengeld?

Hallo, wer kann mir sagen was für mich Finanziell besser ist? Ich bin gerade aus dem KH Zuhause und noch Krank geschrieben. Nun bin ich in der Probezeit gekündigt worden ( zum 28.7.16). Hatte den Brief Heute Nachmittag im Briefkasten. Also Montag zur Arge ist klar. Aber auch Montag zum Arzt denn ich bin noch nicht Fit .Wirkt sich ein weiterer Krankenschein positiv aus für mich?Einen Arbeitgeber hab ich ja nun nicht mehr der den braucht. Zahlt die Kk mehr als die Arge und zahlt die auch wenn der bisherige Zeitraum 2 Wochen ist (also nicht die 6 Wochen die immer in unseren Köpfen sind) Lieben Dank für Eure Antworten

Antwort
von ErsterSchnee, 29

Warum sollte die Arge zahlen? Du stehst dem Arbeitsmarkt ja nicht wirklich zur Verfügung.

Kommentar von melinaschneid ,

Die Zahlungen der arge dienen zur Sicherung des Lebensunterhaltes. Nur weil er gerade krank + Arbeitslos ist bedeutet das nicht das er keine Leistungen bekommt. Dafür das er krank wurde und in der Probezeit deswegen gekündigt wurde kann er nichts.

Kommentar von ErsterSchnee ,

Woher weißt du, daß er wegen Krankheit gekündigt wurde?

Kommentar von Harleysteuflin ,

Danke! Aber wer zahlt ich bin erst seid 2 Wochen Krank (Ironie ->erst )

Kommentar von melinaschneid ,

Das wäre in diesem Fall naheliegend. und selbst wenn. Grundsicherung steht jedem zu.

Kommentar von ErsterSchnee ,

Du redest jetzt aber von ALG 2, nicht ALG 1, oder?

Kommentar von melinaschneid ,

Das kommt aufs gleiche raus. Bei Krankheit gelten andere Regelungen als im Normalfall. Bei mir ist letztes Jahr mein Vertrag ausgelaufen während ich krank und schon im Krankengeld war. (Bein gebrochen) Solange ich krank geschrieben war konnte ich mich nicht arbeitslos melden. Selbst wenn mein Vertrag nicht verlängert worden wäre hätte die KK für insgesamt 1 Jahr Krankengeld gezahlt. Solche Fälle sind etwas komplizierter und genaue Auskunft kann da am besten die arge geben.

Antwort
von melinaschneid, 24

Krankengeld gibt es erst nach 6 Wochen. Vorher nicht.

Wenn du dich durch lügen so lange krank schreiben lässt das du ins Krankengeld fallen würdest wäre das betrug.

Kommentar von Harleysteuflin ,

Betrug? Ich muss nicht Lügen .... sondern bin Froh das ich schon wieder so gut drauf bin (Schlaganfall) aber eben noch nicht Fit. Und das erste mal Arbeitslos ....

Kommentar von melinaschneid ,

Deine Fragestellung lässt vermuten das du dich evtl. "absichtlich" krank schreiben möchtest. (die frage ob es sich "positiv") auswirken würde. Deswegen habe ich es erwähnt. Wenn du vor Beginn des Krankengeldes arbeitslos wirst vermute ich mal das die KK dann nicht zahlt. Wenn du ins Krankengeld fällst ist ja schon die arge Zuständig. Für genauere Infos würde ich mich bei der arge befragen.

Kommentar von Harleysteuflin ,

Danke, aber ich steh wie Ochs vorm Berg und möchte nur Wissen was besser (Positiv) für mich ist. Keiner kann zur Zeit sagen wann ich den rechten Arm zu 100% wieder im Griff habe und ich bin zum ersten mal Arbeitslos also viele Fragen. Übrigens bin ich 56 und liebe es zu Arbeiten! Also was ist besser Krankengeld und Jobsuche oder AGeld-> Jobsuche ...zumal ich ja erst mal zur Reha muss. Wenn meine Fragestellung missverständlich war hier ein sorry!

Kommentar von melinaschneid ,

Ob du überhaupt noch Krankengeld bekommen würdest musst du erst klären. Den im Grunde ist zu diesem Zeitpunkt dann schon die arge Zuständig. Was für doch positiver wäre hängt davon ab ob du Arbeitslosengeld 1 oder 2 bekommst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten