Frage von Holzfaeller93, 50

Arbeitslosengeld - Krankheit - Hilfe - Epilepsie?

Guten Tag Leute

Also ich hatte ja einen Epilepsie Anfall und dabei auch vier Wirbel gebrochen und noch so eine Quetschung wenn man das so ausdrücken kann. Ich arbeite als Bäcker und darf den Beruf laut den Ärzten auch nicht mehr ausüben. Heißt also ich brauche eine Umschulung soweit das möglich ist. Und bis meine Berufsunfähigkeitsversicherung da mal was macht, das kann dauern.

Problem an der Sache ist, das ich im Zeitraum vom 01.03.2015 bis zum 12.01.2016 schon Arbeitslosengeld hatte. Also Unterlagen der Ärzte für die Agentur wären ja da und ich würde auch nicht gesperrt werden. Die Frage wäre nun wie rechnen die bei der Agentur das alles ab, weil man ja normal ein Jahr arbeiten muss damit man wieder Arbeitslosengeld bekommt. Weil wenn ich Hartz IV beantragen müsste, wäre das mein finanzieller Ruin.

Ich hoffe das mir hier jemand weiterhelfen kann, vielleicht trifft man hier ja auch einen Anwalt oder so wo sich mit dem Zeug auskennt.

Antwort
von Makri1234, 15

Aus deinen Informationen kann ich die Rahmenbedingungen nur ahnen. Auf jeden Fall hast du keinen Neuanspruch erworben, da (wie du schon selbst sagst) du noch keine 12 Monate gearbeitet hast. 

Aber ich kann auf deine Aussage schließen,  dass du am 01.03.15 mindestens 12 Monate (360 Tage lt. SGB III) Anspruch erworben hast. Und du hast bisher 312 Tage (lt. SGB III) in Anspruch genommen, also hast du noch einen Restanspruch (ich vermute 48 Tagen, das sind 1 Monat und 18 Tagen lt. SGB III). Je nachdem wie alt du bist hast du ggf auch länger Anspruch.

Wenn der Rest aufgebraucht ist,  gibt es leider nichts mehr von der Agentur,  außer du fängst eine Umschulung oder ähnliches an, bevor dein Anspruch endet und das von der Agentur gefördert wird. Das muss jedoch vom Vermittler genehmigt werden.

Antwort
von Frage6827372, 29

Vielleicht hast du es oft gehört, aber ich sage es dir trotzdem:

Bleib stark. Solche Zeiten gehen vorrüber und für alles bekommt man etwas zurück. Selbst wenn du Hartz 4 beantragen müsstest (was ich dir natürlich nicht wünsche) vielleicht gewinnst du im lotto? Wer weiß? Vielleicht entkommst du nur knapp dem tod oder du findest die Liebe deines Lebens! 

Hoffe ich konnte dir moralisch helfen :)

Kommentar von Holzfaeller93 ,

Naja eine gute Freundin habe ich im Krankenhaus schon gefunden. Aber trotzdem danke. :-D

Antwort
von HelpfulMasked, 27

Die Frage wäre nun wie rechnen die bei der Agentur das alles ab,

Dort anrufen, nachfragen, fertig.

Lg

HelpfulMasked

Kommentar von Holzfaeller93 ,

Habe ich ja alles schon, aber die können mir das auch nicht genau sagen solange ich krankgeschrieben bin. Ich muss halt einfach wissen wie das für mich weitergeht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community