Frage von Simon56, 23

Arbeitslos melden bzw. sich bewerben in der Kündigungsfrist?

Ich wurde heute von meinem Arbeitgeber gekündigt und für die Zeit der Kündigungsfrist frei gestellt. Ich werde jetzt 2 Wochen noch bezahlt, arbeite aber nicht. Meine Frage ist jetzt ob ich mich arbeitslos melden bzw. mich auf Jobs bewerben oder beginnen darf wenn ich noch Geld von meinem Arbeitgeber beziehe?

Antwort
von wilees, 6

Um nicht sanktioniert zu werden, mußt Du Dich sofort nach Kenntnis der Kündigung arbeitslos melden.

Selbstverständlich solltest und mußt Du Dich auch schnellstens bewerben.

Antwort
von lamarle, 10

Melde Dich so schnell wie möglich bei Arbeitsagentur / Jobcenter, Du bist ja "von Arbeitslosigkeit bedroht".

Bewerben darf man sich immer und jederzeit, sogar dann, wenn man in ungekündigtem Arbeitsverhältnis ist (aber z.B. gern woanders arbeiten würde).

Antwort
von derhandkuss, 6

Du musst Dich sogar bereits jetzt arbeitslos melden - je eher, desto besser. Bewerben kannst Du Dich jetzt natürlich auch schon!

Antwort
von picassoratio, 4

Du musst dich innerhalb von 3 Tagen bei der Arge melden!!

Sonst bekommst du "Sanktionen"!

Das bedeutet,wenn du in diesen 2 Wochen keinen neuen Arbeitsplatz findest,dann darf dir die Arge von deinem Geld etwas abziehen.

Bei mir waren es 7 Tage weniger Geld,weil ich mich erst am 4.Tag arbeitslos gemeldet habe.

Das tat weh!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten