Frage von Alex5522, 49

Arbeitslos für 4 Monate ?

Hallo liebe Leute ich habe eine Frage und zwar

Ich werde in 4 Monaten einberufen und bin jetzt gekündigt worden. Kann ich diese 4 Monate ohne Arbeit überbrücken? Kann das die bundesagentur für Arbeit? Weil ich auch noch 700 km umziehen muss

Ich bitte um eure Hilfe vielen Dank

Antwort
von Gronka123, 26

Klar, für diese Zeit wirst du ja normal Arbeitslosengeld bekommen. Je nachdem, wie viel du zuvor verdient hast, lassen sich damit 4 Monate bestimmt überbrücken. 

Wenn der Umzug beruflich bedingt ist, wird auch dieser von dem Arbeitsamt finanziell unterstützt (bzw. du kannst die Kosten bei der Steuererklärung geltend machen).

Müsste alles machbar sein. Einfach mal dort anrufen. Fragen kostet nix ;)

Kommentar von Alex5522 ,

vielen dank

Antwort
von Alex5522, 16

Super vielen Dank für eure schnelle Hilfe!
Ich kümmere mich sofort darum 👍

Kommentar von Kuestenflieger ,

wieso umziehen , die jetzige wohnung bleibt doch hauptwohnsitz .

Kommentar von Alex5522 ,

Nein bleibt er nicht ich ziehe in die nähe meiner neuen Arbeit

Antwort
von Jewi14, 19

Sofern noch nicht geschehen, melde dich heute noch arbeitslos. Ehrlich und offen: Für die 4 Monaten sehe ich kaum eine Chance auf Vermittlung und das weiß die Arbeitsagentur auch.

Daher melde dich arbeitslos und könne dir 4 Monate "Urlaub".

Kommentar von Alex5522 ,

vielen Dank

Antwort
von Gaskutscher, 22

Du musst dich in jedem Fall arbeitssuchend melden. Da bereits in Aussicht steht das du eingezogen wirst -> wird sich die Arbeitsplatzsuche entsprechend gestalten.

Da du jetzt schon die Kündigung erhalten hast -> sofort bei der AfA anrufen. Bundesweit einheitliche Rufnummer: 0800 4555500.

Wenn du bereits einmal Kontakt mit der AfA hattest -> Kundennummer raussuchen. Wenn sie die Daten von dir noch eingepflegt im System haben wird's für dich leichter.

Kommentar von Alex5522 ,

danke

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten