Frage von Remo9999, 76

Arbeitslos aber nicht zum Arbeitsamt gehen?

Wenn man arbeitslos wird, aber weiss dass man in 6 Monaten wieder eine Beschäftigung hat, oder eine Umschulung macht, dann muss man ja für den Arbeitsmarkt zur Verfügung stehen, 1000 Bewerbungen schreiben und den ganzen Kram..

Was wenn man einfach 6 Monate Auszeit nimmt? Dann muss man auch die Krankenversicherung selber bezahlen. Kennt ihr eine Private KV, die man nehmen könnte, und die auch gilt, wenn man im Ausland ist?

DANKE!

Antwort
von RudiRatlos67, 27

Es wird niemand gezwungen zur Agentur für Arbeit zu gehen um sich arbeitsuchend zu melden. Jeder der über ausreichende finanzielle Mittel verfügt kann seinen Lebensunterhalt auch aus eigener Tasche bestreiten.  Ich habe viele Freunde und Bekannte die als Privatiere nur von ihrem Kapitel Leben. Jeder hat unter den Umständen die Möglichkeit sich privat oder gesetzlich krankenversichern. Allerdings muß man bei einer privaten Krankenversicherung neben den gesundheitsfragen auch angeben aus welchen Mitteln man die Beiträge finanziert.  Wenn Du angibst über ein Aktiendepot zu verfügen und damit ein monatliches Einkommen von 3000 Euro zu erwirtschaften,  dann sollte es kein Problem sein in einer privaten Krankenversicherung unter zu kommen. Allenfalls werden noch Nachweise über Abgeltungssteuer Zahlungen verlangt,  aber darüber verfügt man ja auch. Wenn du irgendwie anders in der Lage bist als Privatier zu leben ist das ebenso kein Problem.

Antwort
von Stellwerk, 16

Wenn Du es Dir finanziell leisten kannst, diese 6 Monate zu überbrücken, dann kannst Du das machen. Du kannst Dich dann bei der Krankenkasse (auch der gesetzlichen) selbst versichern und auch die Rentenbeiträge entsprechend für diese Zeit übernehmen. Gesetzliche KK haben oft auch Tarife für längere Auslandsaufenthalte. Am besten einfach mal anrufen und erkundigen.

Antwort
von Detlef32, 7

Warum bleibst Du nicht einfach in der gesetzl. Krankenversicherung als freiwillig Versicherter? Frag einfach Deine aktuelle Krankenversicherung nach den Kosten an. Du willst ja voraussichtlich nach den 6 Monaten dort wieder versichert sein.

Und der "ganze Kram" ist erträglich wenn Du dem Berater/der Beraterin gleich aufzeigen kannst, dass Du in 6 Monaten wieder eine Beschäftigung hast. Aber wie gesagt ist eine Frage der eigenen Befindlichkeit und Rücklagen.

Ansonsten kannst Du auch die 6 Monate nutzen und Dich in der Welt umsehen. Für diesen Fall gibt es private Krankenversicherungen die einen Vollschutz fürs Ausland anbieten. Also nicht nur eine Auslandskrankenversicherung.

Antwort
von kevin1905, 28

Dann muss man auch die Krankenversicherung selber bezahlen.

In der Tat.

Kennt ihr eine Private KV, die man nehmen könnte, und die auch gilt, wenn man im Ausland ist?

Keine PKV wird dich haben wollen, wenn du dort nur 6 Monate versichert bist und kein Einkommen hast. Dein Gesundheitszustand würde auch eine Rolle spielen. Auslands(reise)krankenversicherung zusätzlich abzuschließen, wird die Welt nicht kosten.

Wie warst du denn bisher versichert?

Antwort
von Apolon, 37

Eine PKV - Vollkostenversicherung ist hier nicht möglich.

Aber bei jedem Versicherungsunternehmen, kann man für 6 Monate eine Auslandsreisekrankenversicherung abschließen.

Die GKV muss allerdings dann für diese 6 Monate auch bezahlt werden, denn jeder der in Deutschland mit Hauptwohnsitz gemeldet ist, ist dazu verpflichtet. Wie hoch die Beiträgen für diese Zeit sind, sollte man mit seiner Krankenkasse abklären.

Alternativ, kann man natürlich seinen Haushalt auflösen, den Wohnsitz bei der Gemeindeverwaltung abmelden und in ein Land seiner Wahl auswandern.

Gruß N.U.

Antwort
von Hazelnuts, 37

Ich kenne viele Leute, die das so gemacht haben. Zwar keiner für 6 Monate aber so 2-3 Monate... ist kein Problem ^^ mit der KV kann ich dir nicht weiterhelfen.

Antwort
von Alexuwe, 36

DKV, 

gilt weltweit 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten