Frage von Bertels13, 25

Arbeitslos ab Dezember 2015 Selbstständig werden Zuschüsse?

Hallo Leute, ich werde ab Dezember 2015 arbeitslos, ich war im Autoverkauf tätig, jedoch nicht ausgebildet. Ende November habe ich ein Gespräch und wollte mich eventuell etwas darauf vorbereiten, wie ich vorgehen sollte um Chancen zu haben in der Selbstständigkeit unterstützt zu werden. Es soll ein kleiner Autohandel werden, mit wenigen Autos, meine Kontakte habe ich noch vom jetzigen Autohaus das schließt, die ersten 2-3 Monate werden aber nicht so leicht da die Anträge für rote Nummernschilder dauern. Ich habe selber 25.000€ Kapital, kann ich dies ohne weiteres angeben oder sollte ich das lieber nicht sagen und es später zum Einkauf von Autos verwenden? Einen kleines Grundstück habe ich gefunden, einen kleinen Container auch, investieren muss ich nicht viel, wird sich auf ca 3000€ belaufen. (Ohne Einkauf von Autos)

Wie gehe ich nun am besten vor um Chancen zu haben staatliche Unterstützung für die Anfangszeit zu bekommen. Ich bin 23 Jahre alt, ledig und habe ein eigenes Haus wo ich meine Raten zahle seit 4 Jahren.

Antwort
von Turbomann, 25

Bevor du das angehst, solltest du erst mal einen Businessplan erarbeiten, wenn du selbständig arbeiten willst. Vorher würde es kein Geld von außen geben einfach so.

investieren muss ich nicht viel, wird sich auf ca 3000€ belaufen. (Ohne Einkauf von Autos)  Woher beziehst du deine Autos?

Dein Eigenkapital wird vielleicht ein paar Monate reichen um dich am Anfang über Wasser zu halten, denn du wirst  - wie alle die selbständig sind - mal eine Durststrecke haben. Es läuft nicht alles gleich rund, erst muss man investieren, bevor man Geld verdient.

Ich würde mir an deiner Stelle einen Job suchen und in der Zeit Seminare besuchen, für deine spätere Selbständigkeit.

Antwort
von newcomer, 19

Autoverkäufer hat noch lange nicht die Fähigkeiten einen Betrieb zu führen. Gerade Gewährleistungen beim Verkauf können dich schnell in den Ruin treiben. Deshalb ist bei jedem Kauf ein Vertrag wichtig der dich vor Risiken schützt. Stell dir mal vor du verkaufst ein Auto und regulär hat dieser 1/2 Jahr Werkstattgarantie. In dieser Zeit geht der Motor hops. Dann mußt du für neuen motor und den Einbau und den Nutzungsausfall und ggf Abschleppen usw sorgen. Da sind die 25000 schon beim ersten Auto weg


Kommentar von Bertels13 ,

Da gebe ich Ihnen recht das man schnell hohe Kosten haben kann, jedoch beugt man dieses Risiko vor, indem man Gebrauchtwagengarantien abschließt.

Antwort
von ToniGrossmann, 6

Frag doch mal bei IHK und später bei einem Gründercoach von der KfW-Beraterbörse nach Hilfe. Deren Beratung ist von kostenlos bis 75%ig gefördert. Ich bin selber in diesem Bereich tätig und würde jedem vor dem Sprung in die Selbstständigkeit bitten,sich soviel Hilfe wie möglich zu holen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community