Frage von Daylight009, 176

Arbeitskollegin bettelt mich um Geld an jetzt schaffe ich es nicht mehr mit ihr normal zu reden, Ratschläge?

Hi zusammen,

ich habe keine liebe Kollegin in der Spätschicht. Sie hatte letztes Jahr einige Finanzielle Probleme und soweit ich weiß soll einer ihrer Jungs viel verbockt haben. So genau weiß ich es aber dann doch nicht :)

Letztes Jahr im Sommer hatte sie sich dann von vielen Kollegen Geld geliehen. Die meisten haben es gerne gemacht und es auch zurück bekommen.

Eine Kollegin bekam ihr Geld allerdings erst zurück weil sie da quasi hinterher sein musste. Sie musste jeden Monat erneut fragen bis sie es endlich wieder hatte.

Montag sagte mir die Kollegin nun, sie hätte ihren Geburtstagsmonat nicht gut genug ausgerechnet und würde jetzt etwas in der Klemme stecken ob ich ihr aushelfen könnte.

Ich sagte ihr, dass ich das nicht schaffe. Tüv steht bevor, Versicherungen, Geburtstage etc... außerdem bin ich schwanger und wir suchen uns eine größere Wohnung.

Sie fing dann an mit "Lass mich bitte nicht betteln" und klang weinerlich... ich blieb aber stark und sagte ihr nochmal... es geht wirklich nicht. Sie hätte einfach besser aufpassen müssen, Geburtstag hin oder her.

Ich hab niemandem von dem Gespräch erzählt und sie danach normal weiter behandelt wie immer. Doch seither scheint sie sauer zu sein oder was auch immer... sie begrüßt mich nicht mehr, läuft an mir vorbei. Es ist so als würde sie mich ignorieren.

Ich bin jetzt irritiert. Sollte ich nochmal das Gespräch mit ihr suchen? Oder es einfach auf sich beruhen lassen?.. Was würde ihr machen?

Danke schon mal für eure Antworten :)

Antwort
von turnmami, 59

Wie heißt das Sprichwort: bei Geld hört jede Freundschaft auf!

Du hast ganz richtig gehandelt. Deine Kollegin hat sich schon mehrmals Geld geliehen und sehr mäßig zurück bezahlt.

Alleine das ist ein klares K.O für jeden weiteren Cent an sie.

Dann soll sie sauer sein! Anders herum wärest jetzt du sauer, dass sie das Geld nicht zurückzahlt....

Antwort
von conelke, 127

Letztendlich ist sie nur eine Kollegin und keine gute Freundin. Du hast Deinen Standpunkt erklärt und normalerweise sollte man sich damit zufrieden geben und Verständnis zeigen, wenn jemand kein Geld verleihen möchte - was ich übrigens in der Situation gut nachvollziehen kann.

Antwort
von Akka2323, 83

Du hast Dich richtig verhalten. Sei weiterhin normal und kümmer Dich nicht weiter um sie.

Antwort
von Hardware02, 23

Nein. Sei froh, dass sie dich ignoriert!!!

Du bist doch nicht dafür verantwortlich, dass sie "betteln" muss. Sie entscheidet ganz alleine selbst, ihre Arbeitskollegen anzubetteln. Dass sie sich nicht schämt! 

Antwort
von Kapodaster, 66

Lass es auf sich beruhen und gut is'. Du hast alles richtig gemacht.

Antwort
von Robin94, 100

Hey

ich finde es richtig zu sagen dass du nicht weiterhelfen kannst. Alles andere ist ihr Problem. Du hast genug eigene finanzielle Herausforderungen auch ohne eine Kollegin die es offensichtlich zu sehr auf die leichte Schulter nimmt.

Womöglich ist das noch so eine die sich direkt Kippen kaufen geht und jeden Monat schön feiert. Außerdem habe ich als Kind auch Analhusten gebaut auf Kosten meiner Mutter. Aber ich habs immer selber ausgebügelt und sie nicht im Stich gelassen.

Ist wohl was in der Erziehung schief gegangen. 

Naja jetzt würde ich abwarten bis sie sich beruhigt. Lass sie doch schmollen! Du bist nicht verpflichtet irgendwem Geld zu geben.

Kommentar von Kapodaster ,

@Daylight009: Dass Du ihr den Grund für Deine Entscheidung einmal dargelegt hast, finde ich ok. Eigentlich sogar zuvorkommend, denn du musst dich nicht dafür rechtfertigen, jemand unzuverlässigem kein Geld zu leihen.

Du hast genug eigene finanzielle Herausforderungen auch ohne eine
Kollegin die es offensichtlich zu sehr auf die leichte Schulter nimmt.

Selbst ohne diese finanziellen Verpflichtungen wärst Du völlig im Recht, ihr kein Geld mehr zu leihen. Sie muss mit ihren Finanzen selbst klarkommen, ohne dass andere (Du) dafür berappen müssen

Antwort
von jimpo, 11

Bitte, tu so als ob nichts geschehen wär. Wenn Sie Dich ignoriert, laß Sie doch machen. Sie hat Dich doch angebetteltund ich finde es gut von Dir, daß Sie Dich nicht erweichen konnte. Wer durch die Firma rennt und sich von Jedem Geld leiht, kann mit Geld nicht umgehen. Dadurch ist Ihr Image bis auf die niedrichste Stufe ruiniert. 

Antwort
von almazfan, 97

Ich würde sie nicht mehr darauf ansprechen. Wenn Sie nur Geld von dir braucht, brauchst du sie im Grunde nicht. Es gibt bestimmt noch genug andere Arbeitskollegen, mit denen du dich gut verstehst. Wenn Sie dir wichtig ist oder du den Kontakt zu ihr halten möchtest, würde ich sie darauf ansprechen. Stell ihr aber klar, dass du ihr kein Geld mehr leihen wirst und das auch nicht möchtest wegen deiner oben genannten Gründen.

Kommentar von almazfan ,

Wullah nerf nicht. Nur weil ich dir baba diss gegeben hab, disslikest du meine Antwort, die sogar noch gut ist.

Kommentar von andregusz ,

Bitte nicht so aggressiv! Schreib erst weiter wenn du dich beruhigt hast

Antwort
von Kathy0905, 41

Dann ist sie halt sauer, egal!

Sie kann ja auch wieder die Kollegen vom letzten Mal fragen, sie scheinen es doch gerne gemacht zu haben. 

Sei froh das sie dich ignoriert so brauchst du es ihr nicht mehr erklären und hast deine Ruhe.

Antwort
von hauseltr, 54

Ob sie sauer ist oder nicht, soll dich doch nicht stören! So einem unsicheren Kandidaten verleiht man kein Geld, da hört jede "Freundschaft" auf.

Lass es auf sich beruhen, dann fragt sie dich auch nicht wieder!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community