Frage von kraftwerk1155, 81

Arbeitskollegen verarschen mich wegen meinem Benehmen?

In letzter Zeit werde ich von meinen kollegen dauern verarscht aus folgenden gründen:

Ich bin der einzige in der firma dem hiphop gefällt.

Ich habe sehr gute deutschkenntnisse und verwende oft umgangssprachlich schwierige wörter, welche die anderen nicht verstehen.

Ich lasse das allea über mich ergehen und denke mir nicht viel dabei, aber kann das auf dauer gut gehen? Soll ich den job behalten nur weil ich gut verdiene?

Antwort
von floppy232, 35

Rede einfach mal mit deinen Kollegen, hab sozusagen mal den "A... in der Hose". Wer sich behaupten kann, der bekommt auch etwas mehr Respekt gezollt.

Manche legen solch ein Verhalten an den Tag, weil sie nicht wissen, richtig mit der Person umzugehen. Eventuell wissen sie einfach nicht, wie sich dich nehmen sollen und "flüchten" sich in Floskeln oder Vorurteilen.

Bevor du kündigst, rede einfach, aber bleib ruhig und sachlich, verwende keine "schwierigen Wörter", auch wenn du dich gerne darin verlierst. Rede von Mensch zu Mensch. Vielleicht auch mal zu nem Bier nach Feierabend, da ist die Stimmung sowieso meist besser.

Erkläre was dir daran nicht gefällt und ob es nicht auch anders geht. Wenn sich aus solch einem Gespräch nichts ergibt, kannst du immer noch zum Vorgesetzten oder Chef gehen und es da "melden". Das sollte aber der letzte Schritt sein, wenn du sonst keine Möglichkeiten mehr hast, das selbst mit den Kollegen zu klären (sonst ist man ne Petze, und das sehen auch Leute so die schon 60 Jahre alt sind so, da sind die wie 12-jährige... natürlich auch nicht jeder, aber immer noch viele).

Antwort
von PoisonArrow, 26

Ich glaube, DU selbst kannst ein ganzes Stück dazu beitragen, dass sich die Situation entspannt.

Auf HipHop stehen ist Deine persönliche Ansichtssache. Das können andere teilen, oder auch nicht. Deswegen muss man ja nicht alle anders denkenden zum Feind haben. So, wie Du erwartest, dass andere DEINE Meinung zum Thema Musik akzeptieren, so solltest DU ebenfalls die Meinungen der anderen zulassen.

Wer anderen gleich an die Kehle springt, weil sie einen anderen Geschmack haben, muss sich nicht wurndern, wenn das schlecht ankommt. Wenn Du der einzige bist - und das auch weißt - dann brauchst Du um dieses Thema ja keine Diskussion losbrechen. Kennst ja die Resonanz...

Sich SO auszudrücken, dass es andere verstehen, bedeutet nicht, mit Fremdwörtern und Ausdrücken um sich zu schmeißen, die auf eine gewisse Bildung schließen lassen, und auf Applaus zu warten von den Umherstehenden.

Wenn ich mich unterhalten will, ist da ein Niveau einer Gruppe, dem ich mich anzupassen habe. Kennst Du andere Wörter, ist das ja prima - aber Du könntest ja auch die Begriffe verwenden, die alle kennen, oder?

Schließlich denke ich nicht, dass Du Dich ausschließlich mit den anderen im Ich-Tarzan-Du-Jane - Stil unterhalten musst...

Oder ist das "hochgestochene Reden" so eine Art Rache, weil die anderen Dich mit Deiner Vorliebe für HipHop auf die Schippe nehmen..?

Dann solltest Du Dich erst recht nicht wundern, dass Du zum Außenseiter avancierst.

Grüße, ----->

Antwort
von Caleya, 18

Zeig ihnen, wie egal es dir ist oder, dass du auch mal über dich selbst lachen kannst. Dann verlieren sie vielleicht das Interesse daran. Aber vor allem nimm dir das einfach nicht so zu Herzen, jeder wird wegen irgendeiner Eigenschaft von anderen "verarscht". Ich kenne das z. B. auch wegen dem Benutzen von Fremdwörtern, veralteten Wörtern oder sonstigen bildungssprachlichen
Wörtern, die bei anderem im Sprachgebrauch einfach nicht vorkommen. Mich stört das aber nicht wirklich, denn so rede ich halt nunmal und kann auch nichts schlechtes daran finden.

Antwort
von monsi2205, 31

Ich würde mit dem Chef reden und den Kollegen. Wenn du merkst dass dich das belastet und dich das runterzieht würde ich den job wechseln und wenn es dich nicht stört, dann kannst du dort weiterarbeiten würde ich jetzt sagen.

Antwort
von SLS197, 36

Wenn dir die Schikane durch die Kollegen nichts ausmacht kannst ja einfach weiterarbeiten. Ansonsten würde ich es dem Gruppenleiter oder Chef melden und ggf. Arbeitsstelle wechseln

Kommentar von Diefrage167 ,

Sie machen ihm aber was aus sonst würde er ja nicht wegen denen hier schreiben

Antwort
von user6363, 34

Kommt natürlich auf deine Personalität an, wenn ich gut bezahlt werde halt ich das schon aus (Ich höre selber Hip-Hop und sage auch ab und zu mal umgangssprachliche Wörter aber eher aus Spaß.).

Musst du selber entscheiden, wäre es ein schlecht bezahlter Job und scheíß Kollegen wäre ich weg. 

Antwort
von Diefrage167, 23

Du solltest mal mit deinem Chef sprechen. Dieser kann dann entsprechend eingreifen/ vorsorge treffen. Und jedem gefällt ja was anderes. wenn du keinen chef da reinziehen möchtest dann spotte du doch mal über die arbeitskollegen.

Antwort
von Dog79, 24

Versuchs mal mit Anpassung dann klappts auch mit den Kollegen.

Kommentar von floppy232 ,

Warum anpassen? Man ist wer man ist.

Muss doch nicht jeder in unserer Wischi-Waschi Gesellschaft gleich sein... 

Kommentar von Dog79 ,

Das nicht, aber da der Kollege offenbar eine Sonderstellung einnimmt im Betrieb würde ihm etwas Anpassung nicht schaden.

Kommentar von floppy232 ,

Naja, ich würde jetzt nicht aufhören HipHop zu hören, nur weil meine Kollegen das komisch finden und ich der einzige bin...

Und Femdwörter oder Fachbegriffe sind kein Grund einen Kollegen zu schickanieren.

Kommentar von Dog79 ,

Steht da was von aufhören? Nur isses nunmal so das es schräg rüber kommt wenn einer schlau in Latein daher blubbert während alle anderen Dialekt reden. ;-)

Antwort
von Schrappnelle, 20

Verarschen ist eine Anteilnahme. Deine Kollegen beachten und erziehen dich.

Ignoranz wäre ein Zeichen für absolutes Missfallen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community