Frage von lovealbania, 32

Arbeitsklima im Betrieb ist unerträglich?

Guten Abend ich bin jetzt im 2ten lehrjahr, mache meine ausbildung als einzelhandelskauffrau in der lebensmittelbranche. ich schilder euch meine situation. Ich hab seitdem ich begonnen habe sehr oft dumme sprüche von meinem chef gehört sowie sind sie schwanger wann wollen sie heiraten ihr alter ist doch jetzt gut dafür gedacht (da war ich noch 17) und am anfang dachte ich der macht spass als es immer noch nicht aufgehört hat war ich kurz davor alles zu schmeissen so diese dummen fragen haben aufgehört aber somit kamen dann die nächsten: KÖNNEN sie deutsch sprechen sie deutsch oder ihr seit urmenschen ihr seit zurück geblieben (meine landsleute besser gesagt ich). ich hab ihm nichts getan ich mache meine arbeit und das wars er hat mich vor kurzem vor gesamter mitarbeiter zum affen gemacht. ich hab an einem abend eine sache einräumen müssen sie nicht gefunden also hab ich sie da liegen lassen (nicht korrekt ich weis) am nächsten tag kam er und hollte mich ins büro alle mitarbeiter um mich herum er machte kameraufnahmen an vom gestrigen tag und zeigte mir die aufnahmen wo ich zu sehn bin und brüllte mich an und sagte was das soll eine mitarbeiterin hat mich gottseidank in schutz genommen und gemeint das es nicht in ordnung ist was sie machen hat aber nichts gebacht. ich werde gehetzt ich kann nicht auf toilette ohne mich zu rechtfertigen wo ich war (1 minute) an der kasse vor kunden werde ich zusammen geschissen wenn ich mal storno rufe oder darf nichtma einen kunden gescheit abkassieren ohne das ein satz kommt wie beeilen sie sich mal komm hop chneller und hetzt mich durch den laden verfolgt mich nur damit ich nicht weg gehe. ich geh kaputt dran ich will meine ausbildung nicht beenden ich möchte nur die fialle änder aber haben kein betriebsrat..

Antwort
von Rennmaus, 32

1. Das sind eindeutige Anzeichen für MOBBING u. Diskriminierung!

Dann solle man sich am besten an einen Ausbildungsberater der Handwerkskammern oder der Industrie- und Handelskammern (IHK) wenden. Dieser prüfe, ob eine Rechtsverletzung vorliegt, und sucht womöglich das Gespräch mit dem Chef.

Schildere denen Dein Problem (entweder persönlich oder, wenn vielleicht möglich per Email). Ich halte Dir die Daumen und... es gibt immer einen Ausweg ;)

Antwort
von MariceLou, 32

Du solltest diese Vorfälle notieren und am besten auch Zeugen, wie zum Beispiel die Kollegin, die dich in Schutz genommen hat, oder falls du an der Kasse bist eine Person die das mitbekommen hat. Dann solltest du dich schnellstmöglich mit der Handelskammer in Verbindung setzen und das ganze melden, die sind da eigentlich immer sehr hilfsbereit. Du kannst auch den Betrieb wechseln, aber das würde ich alles mit der zuständigen Handelskammer klären.

Kommentar von lovealbania ,

Danke werde ich machen.

Antwort
von rosali133, 15

Bedenke immer, wenn sich Dein Chef so auffūhrt, wie Du es schilderst, hat Dein Chef  ein echtes Problem mit sich selbst, denn der wird von oben sehr unter Druck gesetzt. Du stehst also in einem Spannungsdreieck: Chef- Chef- Du. Ihr habt alle drei ein Problem...dadurch entsteht Spannung.Lerne die andere Seite zu sehen und zu verstehen...selbst wenn Du die Firma wechselst, nimmst Du dein Problem mit. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten