Arbeitsgeber zahlt nicht richtig was tun?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Anzeigen geht nicht, du kannst ihn aber schriftlich in Zahlungsverzug setzen ( Betrifft deinen Lohn).

Bei den 950€ für dein Ex Vermieter hat er sich strafbar gemacht. Das ist Unterschlagung. Setze ihm eine Frist für den Restlohn. Ca.5 Tage. Sollte er sich weiter weigern den Lohn vollständig zu zahlen, kannst du die Insolvenz gegen ihn einleiten wegen Zahlungsunfähigkeit beim Amstgericht.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst zum Arbeitsgericht gehen und deinen Lohn einklagen, aber nicht zur Polizei. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es zählt das, was im Vertrag steht.

Wenn dieser Zahl nicht eingehalten wird, ja dann kann man klagen. Ob du dann noch im Betrieb bleiben kannst, sehe ich eher schwarz. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Nichtzahlung erheblicher Lohnrückstände wäre für Dich ein berechtigter Grund für eine fristlose außerordentliche Kündigung. Allerdings würde ich mir an Deiner Stelle diesen Schritt sehr gut überlegen und mich auf jeden Fall einer Rückendeckung versichern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Oktober hat er die 950€ "behalten" und diesen Monat November habe ich nur ein Bruchstück vom Lohn bekommen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?