Frage von Supan, 322

Arbeitsbeginn Formulierung?

Ich möchte etwas formulieren, könnt ihr mir helfen: zB das in der Klammer, sollte man sowas in eine Email an den Geschäftsführer schreiben?

Oder sollte man sowas telefonisch klären? Desweiteren muss ich mir eine Wohnung suchen, wohl ab März, soll ich das auch reinschreiben, Oder soll/kann ich die fragen ob Sie mir helfen können bzgl Wohnung finden ?


Sehr geehrter Herr bla,

ich habe mir den Anstellungsvertrag durchgelesen und bin mit den Konditionen einverstanden. Ich freue mich die Chance zu bekommen ein zukünftiges Mitglied Ihres Unternehmens sein zu dürfen.

Da meine Arbeiten am Institut voraussichtlich Anfang bis Mitte März beendet sein werden, würde ich voschlagen Anfang April als Eintrittsdatum festzulegen. Wie ich gesehen habe ist der 1. April (kein Scherz :) ) ein Freitag. Wahrscheinlich ist es deshalb sinnvoll den 4.April als Eintrittsdatum einzutragen.

Mit freundlichen Grüßen,


Antwort
von sternstefan, 264

Ruf doch lieber an. Das kann man am Telefon schneller klären.

Und für die Firma ist Freitag als erster Arbeitstag vielleicht gar nicht schlecht. Dann kann man dir das Wichtigste erklären, Papierkram erledigen und die Kollegen vorstellen. Am Montag kannst du dann gleich richtig loslegen.

Antwort
von meini77, 236

ich würde das telefonisch besprechen; und zwar mit der Person, die Dir den Vertrag geschickt hat bzw. mit der Du Kontakt hattest.

Das Eintrittsdatum 1.4. ist für das Unternehmen praktischer, weil sie dann Dein Monatsgehalt nicht rechnen müssen. An dem Freitag kannst Du dann auch schon mal den Arbeitsplatz einrichten.

Bezüglich der Wohnung würde ich nicht fragen. Du bist sicher alt genug, selbst eine zu finden.

Antwort
von Gain5, 203

hey supan, 

wurde verinbart dass ihr euch über Mail kontaktiert? Finde das immer etwas daneben. Idealerweise zum Telefon greifen. 

Rechtfertige dich bitte nicht für deinen Eintrittstermin. Du bist ab dem 01.04 verfügbar - Punkt. 

Nein bitte nicht zu viel Humor am Anfang. Geschäftsführer haben meist einen Stock im Anus und können damit so gar nicht umgehen. Des Weiteren lässt es an deiner Professionalität zweifeln. Erst mal ist Zurückhaltung angesagt. 

nach mfg kommt kein Komma mehr. 

Viel Erfolg! 

Kommentar von Gain5 ,

Oh, 

ersten Absatz gar nicht gesehen. 

ich habe mir den Anstellungsvertrag durchgelesen und bin mit den Konditionen einverstanden. Ich freue mich die Chance zu bekommen ein zukünftiges Mitglied Ihres Unternehmens sein zu dürfen.

Schreib das nicht. 

Mein Vorschlag: nach Sichtigung des Arbeitsvertrages freue ich mich darauf Ihrem Team beitreten zu können. 

Firmen haben Mitarebiter - keine Mitglieder. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community