Frage von fragdoch95, 44

Arbeitsaufnahme am 01.11.2016, aber sofort eingestellt. Ich soll in einer anderen Stadt arbeiten, wie siet es gesetzlich aus?

Hallo liebe Comunity,

ich fange offiziell am 01.11.2016 an zu arbeiten. Da das Restaurant noch im Bau ist.

Jedoch soll ich heute den Arbeitsvertrag unterschrieben und sollte sofort eingestellt werden in einer anderen Stadt.

Wisst ihr zufällig wie es im Allgemeinen Gesetzluch geregelt ist?

Also Arbeitsrechtlich?

Ich habe da nämlich keine Ahnung von und der Arbeitgeber ist nicht grade Gesprächig...

Es ist ein Franchise Unternehmen.

Danke im voraus

Antwort
von derhandkuss, 27

Wichtig ist, dass Dich der Arbeitgeber dann auch ab sofort in der Sozial-versicherung anmeldet. 

Kommentar von fragdoch95 ,

ok alles klar danke

Expertenantwort
von Robert Mudter, Fachanwalt für Arbeitsrecht, 23

1. Allgemeines Gesetzbuch gibt es nicht, Basis für Überlegungen ist Dein Arbeitsvertrag und Zusatzvereinbarungen und die dazu entwickelte Rechtsprechung. Gibt es etwa einen Tarifvertrag? Betriebsvereinbarung?

2. Basis ist aber zuerst was in Deinem Vertrag steht und auch wie weit die andere Stadt räumlich entfernt ist und für welchen Zeitraum dies gelten soll

Kommentar von fragdoch95 ,

Tarifvertrag!

Kommentar von Robert Mudter ,

Tarifvertrag alleine besagt nichts, davon gibt es tausende! Schau mal in dem geltenden Tarifvertrag nach ob hierzu etwas geschreiebn ist. Im Zweifel zu Betriebsrat oder GTewerkschaft, ggfls. Anwalt für Beratung

Antwort
von berlina76, 27

Wenn dein Arbeitsweg nicht länger als 1,5 Stunden  Hinweg oder Rückweg  ist mußt du das Akzeptieren.

Du hats ja den Vertrag unterschrieben, da werden ja bestimmt auch deine Einsatzorte aufgezeichnet sein.

Kommentar von fragdoch95 ,

Nein unterschrieben habe ich noch nicht und das ich in einer anderen Stadt arbeiten muss steht da auch nicht,

Antwort
von ersterFcKathas, 23

sei doch froh das du eine arbeitsstelle gefunden hast... da arbeiteste eben eine zeitlang in einer anderen stadt..ist doch wahrscheinlich zeitlich begrenzt....ist das sooo schlimm ??  

es soll arbeitslose menschen geben die sich über so eine arbeitsstelle freuen würden und nicht nach einem grund suchen noch absagen .

Kommentar von fragdoch95 ,

ne ich bin ja dabei aber nicht das ich auf die schnauze falle schlechte Erfahrungen hatte ich diesbezüglich schon :(

Antwort
von mondfaenger, 27

Was steht denn hierüber in deinem Arbeitsvertrag?

Kommentar von fragdoch95 ,

Nichts

Kommentar von Maximilian112 ,

und der Arbeitgeber ist nicht grade Gesprächig...

Ich glaube ihr passt gut zusammen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community