Frage von cocochanel91, 68

Arbeitsamt will Geld zurück was nun ....haben sie recht?

am 01.03 habe ich angefangen zu arbeiten das letzte Arbeitslosengeld habe ich am 08.03 bekommen 133 euro und das richtige volle Arbeitslosengeld habe ich am 29.2 überwiesen bekommen 500 euro jetzt habe ich dort angerufen habe gesagt dass ich angefangen habe zu arbeiten am 1.3. habe ich den Arbeitsvertrag unterschrieben und die Frau am Telefon zu mir meinte dass ich 133 euro zurück bezahlen muss jetzt wollen wir aber auch die 500 € zurück haben insgesamt wollen die jetzt 640 € haben ist das jetzt rechtens diese sind die wirklich ein Recht oder standen mir die 500 Euro vom 29.02 noch zu . Lg .. die 133 euro habe ich dann schon vorher zurück überwiesen 

Antwort
von TitusPullo, 43

Du bekommst vom Arbeitsamt das Geld für den folgenden Monat. Vom Arbeitgeber bekommst du das Geld für den geleisteten Monat. Somit hättest du für den März 2 mal Geld bekommen weshalb die zurecht das Geld wiederhaben wollen.

Kommentar von Dea2010 ,

Falsch.

ALG1 wird wie Lohn rückwirkend gezahlt. Bedeutet, man bekommt es am Monatsende für den vergangenen Monat (am 31.03. für März).

ALG2 wird im voraus gezahlt am letzten Werktag des Vormonats, also am 31.03. für April.

Welches ALG hier gemeint ist, wissen wir nicht. Deswegen ist die Frage nicht beantwortbar.

Kommentar von TitusPullo ,

Deswegen ist meine Antwort doch nicht grundsätzlich falsch!? Es muss ja einen Grund für die Rückzahlung geben und oftmals ist es eben die Überschneidung.

Antwort
von cocochanel91, 22

Ich habe arbeitslosengeld 1 bekommen .. kein Harz IV 

Antwort
von cocochanel91, 43

Ps:die 133 euro hatte ich zurück überwiesen 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten