Frage von iceangel30381, 36

Arbeitsamt sperrt Leistungen , zu Recht?

Hallo Zusammen, mein Bruder hat zum 31.10.16 die Kündigung bekommen. Im Briefkopf steht das Datum vom 30.09.16. Mein Bruder hat sich persönlich beim Arbeitsamt am 18.10.16 arbeitslos gemeldet. Jetzt hat er eine Sperrzeit von einer Woche, sprich 204,00 € bekommen. In seiner Kündigung fehlte jedoch der Hinweistext zur Arbeitslosmeldung. Kann er einen Widerspruch beim Arbeitsamt einlegen???? Er wird zum 01.04.16 in dem Betrieb wieder Vollzeit eingestellt und arbeitet jetzt in dem Betrieb als Nebenjob ( angemeldet !!!).... Wäre Euch dankbar für jeden Hinweis.

LG Nicole

Antwort
von QuincyMarket, 17

Hat er die Kündigung auch am 30.9. bekommen?  Dann ist er ganz klar zu spät am 18.10.mit der Meldung. Selbst wenn sie per Post rausging; da rechnet man + 3 Tage. Ist er zum ersten Mal arbeitslos ?  Dann kann man tatsächlich begründen , dass man von der Frist zur Asumeldung innerhalb von drei Tagen nach Erhalt der Kündigung nichts wusste , zumal der Arbeitgeber ihn nicht darauf hingewiesen hat. Dann würde ein Widerspruch sich ggfs. lohnen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten