Frage von Marcel26061988, 40

Arbeitsamt psychologischer Beratung?

Ich hab am Freitag einen Termin zur berufspsychologischen Beratung, hat da jemand Erfahrung mit?

Antwort
von musikmensch7, 29

Sie werden dich durchtesten. Ich hab das mal gemacht, so weit ich mich erinnern kann, gibt es erst kurz ein persönliches Gespräch. Da redet ihr kurz über deine Noten, Schule, etc. dann fragt er/sie dich, für welche Richtungen du dich interessierst und was deine Stärken sind. Das notiert er sich dann und richtet daraus Fragebögen am Computer ein. Die machst du dann ewig. Natürlich kommen da auch andere Gebiete dran. Am Schluss ist die Auswertung, da redet ihr dann drüber. Das zeigt deine Schwächen, Stärken und ob du über dem Durchschnitt liegst oder eher unter ihm beziehungsweise im Durchschnitt.

Mir persönich hat es nicht viel geholfen, es kamen nur Informationen raus, die ich mir schon bewusst war. Ebenfalls hat mich der nette Herr aufgrund der stellenweise eher unterdurchschnittlichen Werte etwas abwertend behandelt, was ich absolut unverschämt empfunden hatte. Aber heißt ja nicht, dass es bei dir auch so ist. Probier es einfach aus, vielleicht bringt dir der Test etwas.

Kommentar von Marcel26061988 ,

Ich bin wegen schweren depresssion und zahlreiche suizidversuche, und Borderline umgezogen. Und beziehe daher Arbeitslosengeld I. Ist das Gespräch denn für mich sinnvoll?. Bzw hilft es?

Kommentar von musikmensch7 ,

Einen Versuch ist es zumindest wert!! Ich würde dir schon raten, es einfach auszuprobieren. Du siehst dann schom, ob es dir was gebracht hat. Viel Glück :)

Antwort
von pilot350, 26

Beim Berufspsychologischen Dienst der BA wird festgestellt welche Neigungen Du hast, welcher Beruf für  Dich der richtige ist um Dich dann in eine Maßnahme zur Vorbereitung auf den Beruf zu bringen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community