Frage von vagisil 03.12.2011

arbeitsamt 400€ job

  • Antwort von VirtualSelf 03.12.2011

    Bei 470 EUR brutto darfst du nach § 11 b SGB II mindestens 174 EUR (100 + 20% von 370) behalten; dieser FB wird von deinem Nettoeinkommen abgezogen; was bleibt ist das anrechnungsfähige Einkommen, das auf deinen - und nur deinen !!!! - Bedarf angerechnet wird.

  • Antwort von ellaluise 03.12.2011

    Erstmal: Das ist kein Minijob (nur bis 400,-), dies ist ein Job im Gleitzonenbereich (400,01-800,00), wohl eine Teilzeit/Nebenjob. Dies ist ein sozialversicherungspflichtiger Job. Du kannst noch zusätzlich einen Mini-Job haben. Und ja, es gibt erhebliche Abzüge.

  • Antwort von Typin3d 03.12.2011

    klar, die bezahlen dir doch die wohnung und so. wenn es kein hartz4 geben würde, dann würdest du nichts bekommen und müsstest dann arbeiten gehen um überhaupt was zu essen zu haben. sag mal, weis für ein minijob ist das ? Ich suche gerade auch einen, da ich ebenfalls H4 empfänger bin :/

  • Antwort von Amoebe 03.12.2011

    http://www.sozialleistungen.info/hartz-iv-4-alg-ii-2/zuverdienst.html

    Schau dir diesen link an, da steht alles was zu wissen musst.

  • Antwort von sabse250 03.12.2011

    Deine Arbeit darf nicht Steuerpflichtig sein. Also unter 400€. So kenn ich es.

  • Antwort von Steinbeisser1 03.12.2011

    Ich meine Dir verbleiben dabei ca. 153 Euro ausbezahlt.

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!