Arbeitsagentur fordert Geld zurück?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Der ehemalige AG - muss dir eine korrekte Arbeitsbescheinigung ausstellen,wenn die Agentur für Arbeit trotzdem nicht reagieren würde musst du einen fristgerechten schriftlichen Widerspruch einlegen,dass würde ich also zuerst einmal machen !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

der ehemalige Arbeitgeber muss seinen Fehler korrigieren und eine richtige Bescheinigung ausstellen, dann lässt sich das Problem ganz leicht lösen- ohne eine solche Bescheinigung musst du zahlen- der ehemalige AG muss diese aber richtig ausstellen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Helianos
07.09.2016, 12:02

Das ist geschehen, wurde aber anscheinend ignoriert. 

0