Frage von Jeanluc285, 11

Arbeitsablauf beim Walzrunden?

Hallo, ich bin gerade dabei eine Ausarbeitung zu schreiben zum Thema Walzrunden. Allerdings hapert es jetzt etwas bei mir, bzgl. der Arbeitsvorgänge (Phasen, Anrunden und Fertigrunden). Ich verstehe noch nicht ganz, wieso das Blech als erstes Gephast und Angerundet wird. Beziehungsweise, wenn mich jemand fragt, weshalb diese Schritte, dann könnte ich es nicht genau erklären. Als Quelle dienen mir lediglich ein paar alte Bücher aus dem Internet. Die ziemlich seltsam geschrieben sind.

Könnte mir jemand von euch vlt helfen, weil ich denke mal, dass ist ziemlich leicht erklärt.

Und eine weitere Frage vlt, ist es korrekt, dass der einzigste Vorteil von 4 Walzenrundbiegemaschine ist, das man damit dickere Bleche biegen kann?

Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Mfg :)

Antwort
von Maisbaer78, 4

Also zur Umformung selbst kann ich dir auch nicht viel sagen, nur vermuten. Weil du aber nach 5 Tagen noch immer keine Antwort hast, schreib ich trotzdem mal was dazu.

Der Begriff schreibt sich Fasen (die Fase), die "Phase" hat nichts damit zu tun. (nur der Ordnung halber)

Ich vermute, angefast wird, damit das Blech erstmal sauber in die Walzen gleitet, sonst würde es womöglich schief laufen oder aufstehender Grat würde in die Oberfläche eingewalzt werden.

Vorgerundet wird wohl wegen der hohen Materialstauchung innen bzw. -streckung außen und der Gefahr, dass das Material bei einer einmaligen voll ausgeführten Biegung reißen könnte.

Aber wie gesagt, das sind nur Vermutungen. Fachliteratur zu dem Thema ist schwer zu bekommen. :(

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community