Frage von teyran, 47

Ist ein Arbeitsvertrag mit dieser Vereinbarung erlaubt?

Hallo Leute,

Ich bin Kfz Meister und würde jetzt bald dann in einem Kfz- Sachverständigerbüro arbeiten. Da gibt's nur ein Problem.
Der Arbeitgeber meinte wenn ich mich später mal von Ihnen trenne sollte, darf ich mich 3 Jahre lang nicht selbstständig machen. Wenn ich mich nach 3 Jahren selbstständig machen würde, dürfte  ich die Kunden die wir kennen, nicht zu meine Kunden machen. Ist das erlaubt, kennt sich da jemand aus.

Antwort
von Sahaki, 14

Ähnliches hab ich schon mal bei Friseursalons gehört

Antwort
von Chris1480, 13

Hier ist ein interessanter Artikel:

http://www.impulse.de/gruendung/wie-grunder-ihren-ex-chefs-konkurrenz-machen/200...

Wie sieht dein Vertrag mit deinem Arbeitgeber aus? Steht davon etwas von den 3 Jahren drin?

Antwort
von Chris1480, 26

Darum geht es ja, du willst Kunden abziehen und damit kann dein Arbetgeber recht haben.

Da musst du dich am besten mit einem Rechtsbeistand gründlich unterhalten, der auf Arbeitsrecht spezialisiert ist, um keine böse Überraschung zu erleben.

Ist ja wie bei Politikern, die nach dem Bundestag in irgendwelche Vorstände wechseln von Firmen, dessen Kontakt sie nur über den Bundestag bekammen.

Hättest du eine gut laufende Firma und deine Mitarbeiter würden kündigen und deine Kunden abziehen, wärst du mit Sicherheit sauer.

Kommentar von teyran ,

Ich bringe meine Kunden selber mit aber ich lerne während der Zeit auch viele kennen. Mir geht's nur darum, wenn ich mich von denen trennen sollte, das ich mich 3 Jahre lang nicht selbstständig machen kann.

Kommentar von teyran ,

Ja es steht 3 Jahre drin

Kommentar von Chris1480 ,

Das müsstest du dann wirklich mit einem Anwalt klären, da du ja den Vertrag unterschrieben hast. Wäre dann ja Vertragsbruch... Keine Ahnung, was in diesem Fall auf dich zukommen könnte.

Kommentar von Chris1480 ,

https://www.darmstadt.ihk.de/recht_und_fair_play/Arbeitsrecht/Arbeitsrecht/Infor...

http://www.gesetze-im-internet.de/hgb/__74.html

Vielleicht hilft das weiter, du solltest bei einem Anwalt der darauf spezialisiert ist, deinen Vertrag vorlegen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten