Frage von Geheim1986, 29

Arbeitnehmer-Kündigung, habe ich Anspruch darauf meinen Resturlaub zu nehmen?

Hallo,

ich arbeite seit 6 Jahren für das selbe Unternehmen. Ich habe letzte Woche Freitag zum 31.10.2016 gekündigt und habe ab dem 01. Dezember eine neue Arbeitsplatz.

Ich habe noch 10 Tage Urlaub und mein Chef verwährt mir diesen zu nehmen. Er will das ich den ganzen November arbeiten komme und er mir diesen dann auszahlt.

Mein Arbeitgeber mobbt mich nur noch seit der Kündigung, ich halte das da keinen Monat mehr durch.

Habe ich einen Anspruch auf die 10 Tage oder hat er das Recht mir diese auszubezahlen?

Wenn es geht bitte mit Gesetz-Angabe.

Danke für die Antwort.

Expertenantwort
von Hexle2, Community-Experte für Arbeitsrecht & Kündigung, 10

§ 7 Bundesurlaubsgesetz sagt dass der Arbeitgeber dem Arbeitnehmer den Urlaub nur verwehren kann wenn dringende betriebliche Belange oder Belange von Kollegen die unter sozialen Gesichtspunkten den Vorrang haben dagegensprechen.

Das bedeutet dass Dir Dein Chef den Urlaub genehmigen muss wenn er nicht nachweisen kann dass ohne Deine Anwesenheit dem Betrieb erheblicher Schaden entsteht.

Notfalls kannst Du Deinen Urlaub auch beim Arbeitsgericht einklagen, wobei die Frist ja jetzt schon sehr kurz ist. 

Antwort
von SteBier, 12

Eigentlich kann er dir den Urlaub nur verwehren, wenn Betriebsbedingt wichtige Gründe vorliegen. Wende dich aber in jedem Fall an deine Rechtsschutzversicherung. Achtung: nicht jede RS deckt auch Arbeitsrecht ab. Und bevor die Frage kommt: nein, falls du keine RS hast kannst du leider auch im nachhinein keine für den jetzigen Fall abschließen.

Antwort
von Rene1712, 19

Ich bin mir ziemlich sicher das du einen Anspruch auf deinen Urlaub hast. Ein Arbeitgeber kann den Zeitpunkt für die Hälfte deines Urlaubes vorschreiben (Sommerferien, Weinachtsurlaub etc), aber er kann dir deinen Urlaub nicht verweigern und dir die Zeit stattdessen ausbezahlt daher du einen gesetzlichen Anspruch auf deinen Urlaub hast. Einen Paragraphen kann ich Lieder nicht nennen,sorry

Kommentar von Rene1712 ,

Und eine ganz wichtige Sache noch...... Gehen sie um Himmels willen noch nicht zu ihrem neuen Arbeitgeber arbeiten solange sie noch in ihrer Alten Firma beschäftigt sind. Das wird eventuell später vor Gericht gerne ausgeschlachtet.

Kommentar von Rene1712 ,

Mobbing nachzuweisen um nicht die letzten vier Wochen dort bleiben zu müssen ist nicht ganz so leicht, aber man kann sicherlich bei dieser feuchten und kalten Witterung die wir zur Zeit haben auch mal krank werden...........

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community