Frage von xXDremoXx, 15

ArbeitgeberVerbände Fach Politik?

Hallo, habe in Politik Aufgaben zum Thema ArbeitgeberVerbände Definition, Vorteile und weitere politische Aufgaben habe ich selbst schon gefunden. Aber kann mir jemand bei der Frage helfen: Was passiert bei Verhandlungen mit Gewerkschaften unter Tarifverträge, wenn ein Unternehmen nicht Mitglied eines ArbeitgeberVerbandes ist? Ich wäre wirklich dankbar, da Politik einfach nicht mein Fach ist. Danke :) Bitte nur ernst gemeinte antworten, die mir die Frage beantworten.

Antwort
von DillyMean, 8

Wenn ein Unternehmen nicht Mitglied eines AGVerbandes ist, hat es erstmal keine Verpflichtungen dazu, sich an Tarifverträge zu halten. Für einen gültigen TV müssen sowohl AG in einem AGVerband sein als auch AN in einer Gewerkschaft. Verhandelt wird dann nur, wenn ein alter TV seine Gültigkeit verliert.

Der TV gilt aber eigentlich auch nur, wenn der Arbeitnehmer in der Gewerkschaft ist, ansonsten nicht. Allerdings behandeln die AG die AN meist alle gleich, da sont die Gewerkschaft erstarken würde.

AG und Gewerkschaft verhandeln meist eher nicht, AGVerband und Gewerkschaft dagegen schon.

Wenn der AG nicht in einem Arbeitgeberverband ist, läuft es meist eher auf eine Betriebsvereinbarung raus, da die Konsequenzen die gleichen wie bei einem TV sind, der AG verhandelt aber mit dem Betriebsrat, dieser hat jedoch weniger Macht als eine Gewerkschaft (kann nicht zum Streik aufrufen).

Antwort
von voayager, 8

Dann kommt es meist zu einem Haustarif.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten