Frage von Pumba007, 85

Arbeitgeber zahlt mir keinen Mindestlohn.?

Hallo, mein Arbeitgeber zahlt mir kein Mindestlohn.Ich habe ein Festgehalt (bin LKW Fahrer) und eine 60 Std. woche wenn ich mein Gehalt auf die 60 Std. aufteile dann sind es nur Euro 7,21 brutto . Meine Frage ,was kann ich tun ,bin noch Angestellt und ein Brief mit einer Auflistung was ich fordere hat er auch von mir bekommen !!!!!!

Antwort
von ASW19, 66

Hallo,

erst mal sollte alles genau dokumentiert sein. Beim LKW werden die Fahrzeiten ja z. B. mitgeschnitten, sodass du diese sichern solltest. Weiterhin ist es dann empfehlenswert einen Anwalt für Arbeitsrecht aufzusuchen und mit ihm dem Fall zu besprechen.

Grüße

Antwort
von HuiPeng, 50

Das Arbeitsgericht wird dir weiterhelfen

Antwort
von DODOsBACK, 18

Die 60-Stunden-Woche ist nur in Ausnahmefällen erlaubt und wird i.d.R. durch Wochen mit kürzeren Arbeitszeiten ausgeglichen.

Vielleicht informierst du dich erst einmal gründlich und suchst DANN das Gespräch mit deinem Arbeitgeber.

http://www.lkw-auskunft.com/info/arbeits-u.lenkzeit.html

PS: Bei Lenkzeitüberschreitungen machst auch DU dich strafbar!!!

Antwort
von Joergi666, 51

der Zoll ist in Deutschland für die Kontrolle des Mindestlohns zuständig, wenn dein Ag der Forderung nicht zügig nachkommt würde ich nach entsprechender Beweissicherung direkt den Zoll kontaktieren.

Kommentar von Pumba007 ,

Was meinst du mit beweissicherung!!!

Kommentar von Joergi666 ,

Arbeitszeitnachweise - aber so wie ich das verstehe, ist das ja durch Fahrtenbücher zu belegen.

Antwort
von JonnyOhFive, 19

Hmmm... das könte daran liegen das du offiziell gar keine 60 Stunden in der Woche Arbeiten darfst als Angestellter. Und solltest du das ganze als Selbstständiger machen bist du selbst schuld, den dann unterliegst du nicht den Bestimmungen für Mindestlohn.

ArbZG Abschn 2. § 3


Ach ja, als LKW Fahrer machst du dich zudem noch Strafbar weil du die Fahrzeiten erheblich überschreitest und die Ruhezeiten nicht einhälst. Aber das solltest du ja wissen.

Antwort
von alarm67, 24

Dem Zoll melden!

Selbst anonyme, wenn Dir das lieber ist, Meldungen werden bearbeitet!

Dein AG wird eine empfindliche Geldstrafe zahlen müssen, sofern sich Deine Aussage bestätigt!

Und Dir/euch alles Nachzahlung müssen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten