Frage von Zaxooo, 183

Arbeitgeber will mich von Teilzeit auf Minijob setzen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von skyberlin, 128

das hängt ab von deinem arbeitsvertrag. wenn der arbeitsvertrag einen minijob optional beinhaltet, dann hast du keine chance, dagegen anzugehen. wenn dein arbeitsvertrag eine  mindestbeschäftigung von min 18 stunden vorsieht,  ist das bindend.

schau in  deinen arbeitsvertrag!!!

Antwort
von Mandrinio, 135

dem kannst du zustimmen oder du wirst wahrscheinlich gekündigt.

Dann hast du  evtl .Recht auf eine Entschädigung.

Kommentar von Zaxooo ,

Bist du dir sicher ?
Hast du Erfahrung damit gemacht ?

Kommentar von Mandrinio ,

ja, ich habe eine Abfindung eingeklagt.

Kommentar von Zaxooo ,

Ok alles klar, hört sich schon mal gut an für mich

Kommentar von Mandrinio ,

Bist du jetzt sozialversicherungspflichtig dort beschäftigt?

Kommentar von Zaxooo ,

Ja bin ich.

Bin zwar auf Teilzeit mache dennoch 165 Stunden im Monat

Kommentar von Mandrinio ,

Sicherlich gibt es für den Betrieb eine Möglichkeit, dass du die vertragliche Arbeitszeit in irgendeinen Bereich ableistest.

Der Grund, für eine etwaige Kündigung müsste auch benannt werden.

Einer Änderungskündigung musst du nicht zustimmen.

Kommentar von Zaxooo ,

Also durchschnittlich  

Kommentar von Mandrinio ,

Eine Kündigung betrieblich käme nur in Betracht wenn deine Tätigkeit entbehrlich wäre, weil evt vom Auftraggeber nicht mehr gewünscht

Kommentar von Mandrinio ,

Sollte man dich aufgrund deiner Abwehr ordentlich kündigen, dann erwäge die Einreichung auf Kündigungsschutzklage beim Arbeitsgericht ab, wie folgt  http://www.arbeitsrecht.de/documents/vorlagen/klage-weiterbeschaeftigung.pdf

Kommentar von Zaxooo ,

Danke Leute

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten