Frage von ChiefBauer, 104

Arbeitgeber sucht neuen Mitarbeiter, Kündigung noch nicht erhalten, wie reagieren?

Hallo zusammen,

Mein AG (3 Mann Betrieb inkl. mir) sucht einen neuen Mitarbeiter (vorauss. statt mir da kein Platz für eine 4. Person gegeben ist und die anderen 2 Personen Chefs sind).

Es war nicht geplant, dass ich Wind davon bekomme, denke ich. Die Bewerber wurden zu meinen Mittagspausezeiten in das Büro bestellt und auch wurden bei den Terminen keine Betreffe angegeben (was sonst immer der Fall ist). Nun habe ich durch Zufall ein Telefonat mitgehört, in dem er explizit von einer Stellenausschreibung gesprochen hat. Diese Bewerberin kam heute in meiner Mittagspause (blieb länger um zu sehen wer da kommt).

Nun, das Verhältnis zwischen mir und meinen Chefs stimmte schon lange nicht mehr, allerdings finde ich es nicht Fair, mich so umgehen zu wollen.

Nun meine Frage: Wie soll ich darauf reagieren? (Das Gespräch suchen ist klar) Ich werde im Januar die Matura anfangen und von daher stört es mich nicht sonderlich (der Chef weiß davon natürlich nichts) kurz Arbeitslos zu sein. Allerdings weiß ich nicht wann er mich den Kündigen möchte und ehrlichgesagt habe ich kein Bedürfnis für diese Personen noch weiterzuarbeiten.

Die Stellenausschreibung zu meinem Job lief scvon 6 Monate durch mangel an Bewerbern, da kam mir doch die Idee, warum nicht vorzeitig selber Kündigen (ALG Sperre dauert 1 Monat, ist aber verkraftbar hättw genug erspartes).

Was haltet ihr davon? Für andere Ideen bin ich natürlich offen.

Grüße Chief

Antwort
von Goldmarie1988, 66

Hallo Chiefbauer,

wenn ich du wäre würde ich denen ein wenig auf der Nase herumtanzen weil du hier eindeutig am längeren Hebel sitzt. Die wollen ja, dass du gehst. Aber diese Genugtuung würde ich denen nicht geben.

Vergraul heimlich die Bewerber, mache Dienst nach Vorschrift, geh immer pünktlich egal was noch ansteht, stell dich dumm oder mache Dinge extra langsam. Das sind nur ein paar Beispiele.. Das wird deine Chefs so richtig nerven ;-)

Kommentar von caundaschdrike ,

keine besonders reife Einstellung jemandem auf der Nase herumzutanzen, meinst du nicht liebe  Goldmarie?

Kommentar von Goldmarie1988 ,

Entschulige bitte aber kackst du schon wieder unter meinen Kommentar? ;-)

Lerne bitte, eigene Kommentare zu schreiben

Außerdem muss ich mich hier nicht rechtfertigen. Solche Chefs haben nichts anderes verdient.

Kommentar von caundaschdrike ,

Ich wollte dich nur ein bisschen Ärgern alles gut ;) Wir würden unseren Chef doch alle gerne mal ein bisschen auf der Nase herumtanzen

Kommentar von Goldmarie1988 ,

Im Internet sind Missverständnisse vorprogrammiert, oder? ;-)
.. und jetzt lass uns bitte bei der anderen Frage dem Mädchen helfen sich selbst zu finden.. oder zu kreieren ;-)

Antwort
von crunsch, 42

Da Du von Matura redest, gehe ich davon aus, dass Du in Österreich wohnst.

Leider fehlt in deinem Text die Art DEINER Anstellung,
Unbefristeter Vertrag oder befristet?
Hast Du einen Vertrag der eine bestimmte Kündigungsklausel hat, z.B. Vertretung für eine Schwangere?
Wie lange arbeitest Du in dem Betrieb, ich gehe davon aus, dass es auch in Österreich Kündigungsfristen gibt.

Kommentar von ChiefBauer ,

Unbefristet, keine derartige Klausel im Dienstzettel.

Die AG Frist beträgt 6 Wochen.

Kommentar von crunsch ,

In dem Fall, sind es schon mal 6 Wochen Gewinn für Dich.
Im Idealfall, legt Dir dein AG nahe, zuhause zu bleiben und zahlt Dir das Gehalt weiter, weil der neue Kollege die Stelle antritt.

Es kann auch passieren, dass auch die neuen Bewerber Kündigungsfristen haben und daher nicht sofort verfügbar sind.

An deiner Stelle würde ich zumindest schon mal damit rechnen, ab Okt/Nov ohne Arbeit zu sein.

Antwort
von Kuestenflieger, 29

sie sind ja nur hilfskraft für die beiden. brauchen die ev.  dazu noch eine fachkraft ?

sie wollen ja erst noch abi / matura machen


Kommentar von ChiefBauer ,

Ich habe eine abgeschlossene Ausbildung in diesem Berufsbild, da ich aber ein Studium beginnen möchte, mache ich die Matura nach.

Antwort
von warehouse14, 18

Also nur, weil Du keinen Platz für einen 4. Mitarbeiter zu finden glaubst ist nicht automatisch auch keiner vorhanden.

Es gibt auch sowas wie Schichtarbeit. Da sitzen mehrere Leute am selben Platz, aber halt zu unterschiedlichen Zeiten.

Eine Firma, die ewig kein Wachstum verzeichnet, welches sich auch durch Aufstockung des Personals zeigt, wird früher oder später untergehen.

Manche Firmeninhaber sind der Chef von mehreren Zweigstellen... Oder Geschäftszweigen. Wenn also Vorstellungstermine in Deiner Mittagspause stattfinden, liegt das nicht unbedingt an Dir, sondern eher am Zeitplan des Chefs, der sich seine neuen Mitarbeiter eben da hinbestellt, wo er sich vorraussichtlich aufhält.

Ich sehe keinen vernünftigen Grund, vorzeitig zu kündigen.

warehouse14

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community