Frage von Sven781993, 74

Arbeitgeber hat sie von der Krankenkase abgemeldet?

Hallo, Freundin hat ein Problem.

Sie war bis ende 2015 Krankenversichert. Nun kam ein schreiben, dass der Arbeitsgeber sie abgemeldet hat bei der Krankenkase und ist dementsprechend nicht mehr dort verssichert. Sie hat 2 Mjnijobs 450 Euro und 100 Euro im Monat. Gibt es eine möglichkeit sie irgendwie zu versichern ohne eigenzahlung?

Sie ist 23 Jahre alt.

Antwort
von Gerneso, 44

Klar. Mehr arbeiten und es läuft wieder über den AG. Alternativ heiraten und beim Ehemann beitragsfrei familienversichert sein.

Kommentar von schleudermaxe ,

Ich kann nicht familienversichert sein. Können das wirklich alle und welche Tricks gibt es, wenn es aufgrund der vom Kohl damals eingeführten gesetzlichen Vorgaben nicht geht?

Kommentar von Gerneso ,

Beim Ehepartner kann man natürlich familienversichert sein, wenn man keinen sozialversicherungspflichtigen Job hat und der Ehepartner gesetzlich versichert ist.

Antwort
von LiselotteHerz, 46

Es wird Dir nichts anderes übrig bleiben, als Dich selbst zu versichern, es sei denn, Du könntest in der Familie mitversichert werden. Hier ein entsprechender Link dazu

http://www.t-online.de/ratgeber/finanzen/versicherung/id_46245608/krankenkasse-b...

lg Lilo

Antwort
von alarm67, 38

Verdient sie 451 € im Minijob, ist sie pflichtversichert!

Ansonsten MUSS sie sich freiwillig versichern, rund 140 € im Monat.

Aber lese Dich mal hier rein!

http://abc-der-krankenkassen.de/minijob.htm

Kommentar von Skibomor ,

Richtig! Kann aber sein, dass die beiden Minijob-Arbeitgeber das nicht so ohne Weiteres mitmachen und sie beide Jobs los ist. Minijob-Arbeitgeber verlassen sich in der Regel darauf, dass man insgesamt nicht über 450 Euro kommt. Meistens muss man das auch unterschreiben.

Antwort
von eulig, 14

wer zwei Minijobs ausübt und unterm Strich im Monat mehr als 450 Euro damit verdient, wird sozialversicherungspflichtig. d.h. die Arbeitgeber müssen den Job bei der Kasse versicherungspflichtig anmelden.

die beiden Arbeitgeber müssen aber voneinander wissen, sonst kann keine Anmeldung erfolgen.

https://www.minijob-zentrale.de/DE/0\_Home/01\_mj\_im\_gewerblichen\_bereich/04\...

Antwort
von Skibomor, 27

Sie soll mal mit den Unterlagen beider Minijobs zur Krankenkasse gehen und ihren Fall dort schildern.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community