Frage von Schakazulo90, 22

Was kann man tun wenn der Arbeitgeber die Steuern einbehält?

Hallo, ich habe als Werkstudent bei einer Firma gearbeitet. Auf meiner Lohnabrechnung wurde ich nach Steuerklasse 6 abgerechnet, obwohl ich Steuerklasse 1 bin. Mein Gehalt (400Euro), war eigentlich auch so gering, dass ich keine Abzüge haben dürfte. Ich habe meinem Arbeitgeber meine Steuernummer ausgehändigt, hatte sie an dem Tag der Aushändigung sogar noch beim Bürgeramt besorgt. Nun möchte ich nicht für 50 Euro eine Einkommensteuererklärung machen. Vorallem da der Fehler bei meinem Arbeitgeber liegt. Dieser reagiert nicht auf meine Nachrichten. Er sagte nun zum zweiten Mal er kümmert sich darum, allerdings passiert nach bald zwei Monaten immer noch nichts. Gibt es für mich andere Möglichkeiten als ihn immer wieder nett darum zu bitten ?

Antwort
von Erehet, 22

Steuerklasse 6 kann richtige sein wenn du im selben Jahr bei einer anderen Firma mehr verdient hast (es reicht 1 Monat). Denn die die Steuerklasse darf im Jahr nur 1x gewechselt werden.

Warst du denn noch woanders beschäftigt in diesem besagten Jahr?

Kommentar von Schakazulo90 ,

Nein nirgends, nur bei der Firma 

Kommentar von Erehet ,

Und du hast nie eine Frage bekommen ob du Pauschalversteuern möchtest oder mit Lohnsteuerklasse 6?

Kommentar von Erehet ,

Nun gut dann Tippe ich mal das dein Arbeitgeber oder sein Steuerberater das absitzen wollen, da der Aufwand alles rückgängig zu machen und neu zu verrechnen mehr ist als wenn du einfach eine Steuererklärungen machen würdest.

Wer weis vielleicht wollte dein Arbeitgeber auch nur das du dich über eine Steuererstaug freust.

Antwort
von xolo88, 19

Versteh ich nicht. Nicht der Arbeitnehmer ist dafür zuständig, sondern der Arbeitgeber. Genausowenig kann ein Arbeitnehmer in einem Angestelltemverhältnis Steuerhinterziehung betreiben, da wie gesagt, der Arbeitgeber für die Abführung verantwortlich ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten