Frage von happyAn, 40

Arbeitet jemand in einem Hotel und kann mir helfen?

Ich würde gerne einmal wissen, ob man, wenn man in einem Hotel arbeitet, oft Zeit für seine Freunde hat oder ob man voll komische Arbeitszeiten hat, sodass man nicht so viel Zeit für Freunde hat. Außerdem frage ich mich, ob es einen guten Studiumsweg für den Bereich Hotelfachfrau gibt?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Alena1705, 30

Hallo :) Ich bin zurzeit im dritten Lehrjahr meiner Hotelfach-Ausbildung.

Also ich würde es mir gut überlegen. Denn du hast sehr unregelmäßige Arbeitszeiten. Frühdienst, Spätdienst oder Teildienst. (Kommt auch auf die Größe des Hotels an). Wenn deine Freunde am Wochenende frei haben, hast du es vielleicht nicht weil du arbeiten musst. Genau so ist es an Feiertagen. Du musst arbeiten, wenn andere frei haben. Allerdings hast du stattdessen dann in der Woche frei, wo andere arbeiten müssen. Also ich habe seitdem ich dort arbeite viel weniger Zeit für Familie und Freunde.

Eine Ausbildung in diesem Bereich ist auch ziemlich anstrengend. Du musst sehr flexibel und belastbar sein. Allerdings ist es sehr abwechslungsreich, da du in vielen verschiedenen Bereichen arbeitest.

Es kommt auch immer auf das Hotel an, welche Abteilungen zu deiner Ausbildung gehören, wie groß das Hotel ist..

Ich z.B. arbeite in einer großen Hotelkette, somit kriege ich von jeder Abteilung etwas mit und wechsle Monatsweise. Ich arbeite auch an Weihnachten und Silvester, sowie Ostern.. An solchen Feiertagen ist das Hotel immer restlos ausgebucht und es ist sehr stressig. Vor allem, wenn du im Service arbeitest..

Aber alles in allem ist es eine super Erfahrung. Also wenn du gerne mit anderen Menschen zusammen bist, belastbar bist und Stress abkannst, sowie auf freie Feiertage oder Wochenenden verzichten kannst, ist es das Richtige :)

Liebe Grüße

Kommentar von happyAn ,

Okay erstmal danke für deinen ausführlichen "Bericht", denn ich überlege mir das jetzt noch einmal mit diesem Beruf, da mir meine Freunde sehr wichtig sind. Dir noch viel Glück und Spaß in deiner Ausbildung und später im Beruf :)

Antwort
von trelos, 18

alena hats schon richtig gesagt! bin auch im tourismus und kann dir nur zu einem studium!! (in österr. sind das fachhochschulen f tour. mit abi, und dann uni) und damit höherer angestrebter position raten - als manager ist es dann natürlich nicht mehr so dramatisch.

Kommentar von JMaverick ,

Tja, und so meinen die Studiosos sie könnten sich vor harter Arbeit drücken. Ich bin seit 20 Jahren in der Hotelerie und stelle keinen "nur" studierten in einer höheren Position ein. Die starten bei uns als Berufseinsteiger, denn die Damen und Herren haben extrem weniger Erfahrung als ein fertiger Auszubildender.
Mal ganz abgesehen davon, das Abteilungsleiter und Direktion i.d.R. nach länger arbeiten als die Mannschaftsgrade. Zumindest, wenn es richtig läuft ;-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community