Frage von BiturboFan, 111

Arbeitet hier jemand bei BMW?

Falls ja eine Frage... Wollte mir zwecks einer Reparatur einige Kostenvoranschläge einholen, die BMW NL'en wollten von mir zwischen 55-80€ Bearbeitungsgebühr! Ist das rechtens? Dürfen die das?

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Rechtsfrage. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Expertenantwort
von machhehniker, Community-Experte für Auto, 39

Ich arbeite zwar nicht bei BMW, aber um einen Kostenvoranschlag zu machen bedarf es eine Arbeit die sich Derjanige selbstverständlich auch bezahlen lassen darf!

Es muß aber vorher mitgeteilt werden dass es kostenpflichtig ist, da Du aber keinen genauen Preis hast nehme ich an dass dies gemacht wird.

Gewöhnlich werden die Kosten für den Kostenvoranschlag im Fall einer Beauftragung später als Rabatt gegeben.

Antwort
von wilees, 66

Solange Dir vorher mitgeteilt wird, dass solche Kosten anfallen, darf ein Handwerker dies. Er erbringt eine Leistung. Andererseits kenne ich es seitens BMW nur so, dass bei Ausführung der Arbeiten die Kosten des KVA angerechnet / erstattet wurden.

Antwort
von RudiRatlos67, 40

Ja, was denkst Du denn?  Oder würdest Du kostenlos arbeiten? Im übrigen werden solche Gebühren meist bei Auftragserteilung gutgeschrieben

Antwort
von AndreasSk, 44

Immer vorher in der Werkstatt nachfragen, in der Regel ist das so wenn es eine längere Sache ist ( kann zwischen ner Stunde und paar Tagen liegen ) dann kommt meistens eine Rechnung, weil es wird eine Leistung erbracht.
Gruß Andi

Expertenantwort
von fuji415, Community-Experte für Auto, 21

Die sind nie kostenlos da muss man immer für Zahlen . Den die wissen ja nicht ob Du den Schaden da machen lässt oder nicht wen nicht dann hat der das Ausstellt umsonst den Voranschlag gemacht  und das soll damit verhindert werden das man zu zig Werkstätten rennt und sich die billigste aussucht . 

Antwort
von jbinfo, 19

Du arbeitest sicher auch nicht kostenlos. Du bekommst eine Dienstleistung die auch bezahlt werden muss. Ein schriftlicher und korrekter KV bedarf eines gewissen Zeitaufwandes. Allerdings muss der Auftragnehmer das vorher auch sagen. Sagt er es nicht, musst du nicht bezahlen, wirst den KV auch wahrscheinlich nicht ausgehändigt bekommen.

Die tatsächlichen Kosten der Reparatur dürfen dann auch noch 15 bis 20 % höher ausfallen.

Ein mündlicher "Pi-mal-Dauem" KV ist kostenlos, aber auch nicht wirklich verbindlich.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community