Frage von Schwabe12345, 31

Arbeiterklamotten in den Zwanziger Jahren?

Hallo zusammen,

gestern habe ich einen Film aus den goldenen Zwanzigern gesehen. Die Arbeiter dort trugen beige Hemden und dunkle Hosen. Hatte man in der Zeit in Deutschland bereits Jeans oder aus was waren die Arbeiterhosen gemacht? Waren die Hemden denn aus Leinenstoff?

Kennt jemand Literatur zur Mode und Kleidung aus der Zeit?

Vielen Dank im Voraus!

Expertenantwort
von chinafake, Community-Experte für Mode, 16

Auf dieser Webseite findest Du Infos über die Weimarer Republik und auch zum Thema Mode in dieser Zeit in Deutschland.

http://www.zeitklicks.de/weimarer-republik/zeitklicks/zeit/alltag/kleidung-und-m...

Literatur wird schwierig. Da Du Dich hier eher für Alltagsbekleidung interessierst würde ich Dir dieses Buch empfehlen.

http://www.amazon.de/Everyday-Fashions-Twenties-Pictured-Catalogs/dp/0486241343/...

Antwort
von beangato, 15

Ich glaub nun nicht, dass es Jeans schon damals in Deutschland als Arbeitskleidung gab.

http://www.jeansmuseum.org/v4/deutsch/jeans/htmlpage/geschi.htm

Nach Europa kam die Jeanshose durch den Zweiten Weltkrieg, denn amerikanische Soldaten trugen Bluejeans.

http://www.jeans-trends.net/geschichte-erfinder.html

Antwort
von EP2fan, 13

Jeans waren in den 1920er Jahren gängige Arbeitskleidung. Auch Leder und andere Woll und Baumwollstoffe kamen zum Einsatz.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten