Arbeiten um jeden Preis, Mindestlohn wird großgeschrieben, Arbeitsschutz klein - ist Arbeitslosigkeit legitim?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Wenn Du aber jeder Arbeit ablehnst, wird Dir Geld gestrichen. Es wäre sinnvoller, eine Arbeit anzunehmen, einige Zeit auszuführen und wenn Du körperlich nicht mehr dazu in er Lage bit, einen Arzt aufzusuchen. Der wird Dich untersuchen und nach dem Arbeitsablauf fragen. Ein Orthopäde wird Dir bescheinigen, daß Du diese und ähnliche Arbeitenaus gesundheitlichen Gründen.  nicht ausübern kannst. Dann wirds man Dir bei der ARGE abdere Arbeitsstellen anbieten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von igorvongstbstrs
21.01.2016, 19:14

Ich find das nett, dass Sie 6 Zeilen geschrieben haben, aber meinen Sie das ernst? Ich meine, ist das wirklich sinnvoll eine Arbeit auszuführen, bis ich dazu nicht mehr in der Lage bin? Ist das So? Kann schon sein das ich das alles falsch verstehe aber ist das normal?

Ich lehne nur das ab, was ich mir selber gesucht habe (hart gesucht!) wo ich einfach nur verarscht wurde! :-)

0
Kommentar von igorvongstbstrs
21.01.2016, 19:18

Ich verstehe aber was sie meinen trotzdem find ich das bescheuert irgendwie.

0

Nur solange es ALG 1 gibt. Ansonsten ist jeder Mensch für sich selbst und seinen Unterhalt verantwortlich. Nicht der Steuerzahlker, der arbeiten geht, damit Du unterhalten wirst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von igorvongstbstrs
21.01.2016, 18:20

"Du" hast die Frage ebenfalls falsch verstanden. Deine Antwort ist außerdem voll RTL. Bitte geh

0
Kommentar von FooBar1
21.01.2016, 18:26

Voll RTL. :-) spricht man jetzt so an Hauptschulen?

1

Mir ist es egal ob du für 8,50 den ganzen Tag Klos am Bahnhof putzt. Hauptsache du lebst nicht von meinen Steuern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von igorvongstbstrs
21.01.2016, 18:32

du raffst garnix. liegt wahrscheinlich daran das du noch nie klos geputzt hast!


0
Kommentar von FooBar1
21.01.2016, 18:55

Hab ich nicht. Ich hab in der Schule aufgepasst.

1

Damit das nicht falsch verstanden wird. Ich suche mir die Arbeit
selber. Bin aber wohl wiederholt schlau genug gewesen, zu erkennen, dass
es sich nicht um das handelt, was nach außen hin verkauft wird. Ich bin
fast schon Walraff 2.0 :) Im ernst. Wenn ich mich bsp. bei DHL als Postbote bewerbe. Arbeitswillig, jung, gesund. Und bekomme ein Angebot für die Abendzustellung, wo jeden Tag in einer 5h Schicht etwa 20 Kisten â 20 KG
ausgetragen werden müssen (4x heben) - nicht selten in hohe Etagen. Da wurde extra eine Box entwickelt die bei Volllast, den tragenden minimal über die Grenze des täglich erlaubten zu hebenden Gewichtes nach dem Arbeitsschutz bringt. Da könnte ich * und das ist mein Problem.

Ja ich habe Ausbildung usw. und muss keine Aushilfsjobs machen aber ich hätte gern eine "gechillte" Arbeit gehabt. Nur muss ich feststellen, dass bei jeder einfachen Arbeit nicht nur das Geld nicht stimmt, und damit könnte ich leben, das wäre der Kompromiss - nein, es ist schlimmer, man wird gesundheitlich auch noch ausgebeutet! Ich habe jetzt den 2. Job geschmissen weil es wieder sowas war. Ich kann auf jeden verdammten Lohn verzichten KEINER bezahlt mit eine Wirbelsäule. KEINER bezahlt mir eine Lunge.


Ja solche Fragen muss sich unser krankes System gefallen lassen, wenn es schon das Individuum so fördert!


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ist Arbeitslosigkeit legitim?

Als Arbeitsloser lebt man auf Kosten der Allgemeinheit.

Jeder kann unverschuldet in diese Situation geraten. Dann ist Arbeitslosigkeit legitim. Sie ist auch legitim, wenn jemand aufgrund von gesundheitlichen Einschränkungen und/oder anderen Gründen, die außerhalb seines Kontrollbereiches liegen, keinen Job findet.

Wenn der Arbeitslosigkeit aber pure Faulheit und Sozialschmarotzerei zugrunde liegen, ist sie nicht legitim.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von igorvongstbstrs
21.01.2016, 18:19

Sie haben die Frage falsch verstanden

0

Ist es legitim auf Kosten derer, die zu diesen Bedingungen arbeiten, Arbeitslos "zu machen"?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein ist es nicht. Wenn du was besseres arbeiten willst. Setz dich hin und lerne es.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FooBar1
21.01.2016, 18:55

Gutes Argument :-D

0

Was möchtest Du wissen?